Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 22.11.: Der Wiener Gemeindebau - Wohnen zwischen Tradition und Emotion

Wien (OTS) - Für "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" hat Birgit Pointner mit Menschen gesprochen, die politisch und organisatorisch für die Gemeindewohnungen zuständig sind und mit jenen, die bereits im Gemeindebau wohnen oder dort einziehen möchten - zu hören am Freitag, den 22. November um 9.44 Uhr in Ö1.

Die Stadt Wien ist die größte Hausverwaltung Europas. Mit den 220.000 Gemeindewohnungen nimmt sie eine Sonderstellung ein: Ein Viertel der Bevölkerung lebt im Gemeindebau - nirgendwo sonst in Österreich ist der Anteil so hoch. Und auch im internationalen Vergleich spielt Wien eine Sonderrolle. Im vierten Teil der "Saldo"-Serie zum Wohnen geht es - nach dem geförderten Wohnbau und dem privaten Wohnungsmarkt - um den Gemeindebau. Er gilt auch als soziales Spannungsfeld mit Konflikten zwischen Generationen und Kulturen. Doch diese Wohnform ist nach wie vor beliebt, nicht zuletzt aufgrund der angespannten Situation auf dem Wohnungsmarkt und der steigenden Mietpreise. 30.000 Menschen stehen bei "Wiener Wohnen" auf der Warteliste - Tendenz steigend.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001