EANS-Adhoc: Aktualisierung einer veröffentlichten Ad hoc Mitteilung: Casinos Austria International Holding GmbH gibt die behördliche Entscheidung über die Ablehnung ihrer Berufung zur Entziehung der Glücksspiellizenz ihrer indirekten argentinischen Tochtergesellschaft Entretenimientos y Juegos de Azar S.A. bekannt

Ad hoc-Aktualisierung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Recht/Prozesse/Lizenzverträge
20.11.2013

Ad hoc Mitteilung - Wien, 20. November 2013. Die Geschäftsführung der Casinos Austria International Holding GmbH ("CAIH") mit Sitz in Wien gibt als Veränderung der am 14. August 2013 über euro adhoc veröffentlichten Ad hoc Mitteilung bekannt, dass die zuständige Berufungsbehörde in Argentinien ihrer indirekten vollkonsolidierten Tochtergesellschaft Entretenimientos y Juegos de Azar S.A. ("ENJASA") mit Sitz in Salta, Argentinien, die Entscheidung über die Ablehnung der gegen die Entziehung der Glücksspiellizenz der ENJASA erhobenen Berufung zugestellt hat. Gegen diese Entscheidung der Berufungsbehörde wird ein Rechtsmittel eingebracht werden. ENJASA wird darüber hinaus eine einstweilige Verfügung beantragen, welche den Vollzug des Entzuges der Glücksspiellizenz aufschieben soll. Bis zur Erlassung dieser einstweiligen Verfügung wird der Glücksspielbetrieb vorläufig eingestellt. Es werden jedoch darüber hinaus Gespräche mit der Aufsichtsbehörde bezüglich einer Wiederaufnahme des Glücksspielbetriebes geführt.

Emittentin: Casinos Austria International Holding GmbH
Rennweg 44
1038 Wien
ISIN: AT0000A0JE42
Börsen: Geregelter Freiverkehr, Wien
Sprache: Deutsch

Ursprüngliche Mitteilung:
-------------------------------------------------------------------------------- EANS-Adhoc: Casinos Austria International Holding GmbH gibt behördliche Entscheidung zur Entziehung der Glücksspiellizenz ihrer argentinischen Tochtergesellschaft ENJASA bekannt

Recht/Prozesse/Lizenzverträge
14.08.2013

Ad hoc Mitteilung - Wien, 14. August 2013. Die Geschäftsführung der CAIH mit Sitz in Wien gibt bekannt, dass die zuständige Aufsichtsbehörde in Argentinien ihrer indirekten vollkonsolidierten Tochtergesellschaft Entretenimientos y Juegos de Azar S.A. ("ENJASA") mit Sitz in Salta, Argentinien, die Entscheidung betreffend die Entziehung der Glückspiellizenz der ENJASA zugestellt hat. Gegen die Entscheidung der Aufsichtsbehörde wird ein Rechtsmittel eingebracht, somit ist die Entscheidung der Behörde noch nicht rechtskräftig. Bis zur Rechtskraft der Entscheidung ist der Betrieb der Lotterien, Casinos und Automatenhallen nicht betroffen.

Emittentin: Casinos Austria International Holding GmbH
Rennweg 44
1038 Wien
ISIN: AT0000A0JE42
Börsen: Geregelter Freiverkehr, Wien
Sprache: Deutsch

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Casinos Austria International Holding GmbH Rennweg 44 A-1038 Wien Telefon: +43 1 53440 - 22540 Email: christoph.zurucker-burda@casinos.at WWW: www.casinosaustriainternational.com Branche: Holdinggesellschaften ISIN: AT0000342886, AT0000A0JE42 Indizes: Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Martin Himmelbauer
Leiter Corporate Communications
Casinos Austria AG - Österreichische Lotterien GmbH
Tel.: +43 1 53440 - 22326

Ende der ursprünglichen Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Bereichsöffentlichkeit der ursprünglichen Mitteilung:
2013-08-14 18:06:38 - Bloomberg- Versendet

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002