Round Table Austria unterstützt mit EUR 80.000 Hochwasseropfer: Round Table Hände helfen Hochwasseropfer

Stellvertretend für die Hochwasseropfer nimmt LH Dr. Erwin Pröll für alle Österreicher die Hilfe entgegen.

St. Pölten (OTS) - Am 14. März 1927 wurde in Norwich/England der erste Round Table gegründet. Heute ist der überparteiliche und konfessionsübergreifende Klub auf der ganzen Welt verbreitet und auch in Österreich gibt es mittlerweile 50 Tische. Alle Mitglieder von Round Table, Männer im Alter zwischen 18 und 40 Jahren, bieten ihre rasche und unbürokratische Hilfe selbstverständlich ehrenamtlich an. Daher sind alle Mitglieder in einer Phase des beginnenden Familien-und Gesellschaftsleben sowie am Anfang ihrer Karriere und zeichnen sich durch den Idealismus und die Einsatzbereitschaft der Jugend aus. Den Namen "Round Table" leitete der Gründer, Louis Marchesi, von der runden Tafel des König Artus ab. Und so nehmen auch heute noch an den "Round Tables" junge Männer Platz, die sich ihrer Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft bewusst sind.

Aufgrund des Hochwassers im Jahr 2013 wurden in einer Blitzaktion besonders schwer betroffene Familien in Österreich durch finanzielle Hilfe, aber auch tatkräftigen Körpereinsatz mit Schaufel und Gummistiefel von Round Table Austria unterstützt.
In Summe konnte auf diese Weise EUR 80.000 unbürokratisch und direkt an betroffene Familien, die in eine besonders finanzielle Notlage kamen in ganz Österreich verteilt werden. Ein großer Anteil davon ging an Flutopfer in Niederösterreich.

Zahlreiche Veranstaltungen, die der Round Table Austria organisierte, ermöglichten darüber hinaus sehr viele soziale Projekte zu unterstützen., so der neue Round Table Austria Präsident Stefan Moser. Der gesamte Vorstand von Round Table Austria bedankt sich bei allen Mitgliedern für das soziale Engagement in unserer Gesellschaft und freut sich auf die kommenden Projekte.

"Das Bundesland Niederösterreich ist - leider - schon vielfach katastrophenerprobt, und auch das Hochwasser 2013 war wieder eine harte Prüfung für unser Land. Aber wenn es dick auf uns zukommt, dann sind wir auch dick da, um die Herausforderung miteinander zu bewältigen. Die Einsatzbereitschaft während des Hochwassers war groß, und ebenso groß ist die Spendenbereitschaft nach dieser Naturkatastrophe. Ein gutes Beispiel dafür ist der ,Round Table', dessen Mitglieder selbst Hand angelegt haben, um den Menschen in der Not beizustehen. Darum bedanke ich mich in Namen des gesamten Bundeslandes auch herzlich für diese großzügige Spende, denn dadurch zeigt sich auf ein Neues: das Miteinander ist stärker als jedes Hochwasser." so LH Dr. Erwin Pröll.

Rückfragen & Kontakt:

Round Table Austria
Editor Vorstand
Christian Haberhauer
Tel.: 07475/53 340 501
Mobil: 0676/36 47 179
Email: christian.haberhauer@moststrasse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005