SP-Strobl: Wien lässt sich von Ihnen nicht schlechtreden, Herr Gudenus!

Wien (OTS/SPW-K) - In Replik auf entsprechende Aussagen von FP-Gudenus hält der Wiener SP-Wirtschafts- und Finanzsprecher Fritz Strobl fest: "Wenn wer politisch Amok läuft dann sind es Sie, Herr Gudenus! Beim Blick ins Budget ist Ihnen offensichtlich entgangen, dass Wien die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise in den vergangenen Jahren sehr gut bewältigt hat. Wir haben gute Wirtschaftsdaten, um die uns viele Länder beneiden. Mit Ihrer blauen Zahlenspielerei können Sie Wien nicht schlechtreden."

"Offenbar gehen auch wichtige Reformen spurlos an der Wiener FPÖ vorbei", wundert sich SP-Strobl weiter. "Bestes Beispiel dafür ist die Gesundheitsreform. In Wien ist bereits die Umsetzung voll angelaufen. Das bringt deutliche Kostendämpfungen bei gleichbleibend hoher Qualität - doch Sie, Herr Gudenus, scheinen das völlig verschlafen zu haben. Anders sind die heutigen Aussagen nicht zu interpretieren", so Strobl abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag.a Carina Gröller, BA
Pressesprecherin
Tel.: (01) 4000-81 922, Mobil: +43 676 8118 81 922
carina.groeller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001