FP-Klubklausur 3: Dringlicher Antrag zur Volksbefragung Mariahilfer Straße

Rot-Grün Feuer unter dem Hintern machen

Wien (OTS) - Klubobmann Mag. Johann Gudenus thematisierte bei der Pressekonferenz im Rahmen der Herbstklausur des FPÖ-Rathausklubs auch die für nächsten Mittwoch geplante Dringliche Anfrage zur Volksbefragung Mariahilfer Straße: "330.000 Euro Umsatzverlust jeden Tag, 25 Mio. Euro Schaden bis zum heutigen Tag und das beispiellose Verkehrschaos in den Bereichen um die von SPÖ und Grünen verkehrplanerisch vergewaltigte Einkaufsmeile machen eine wienweite Volksbefragung mit drei zur Auswahl stehenden Varianten noch in diesem Jahr statt erst irgendwann 2014 notwendig".

Bis Ende März des nächsten Jahres würden sich die Einbußen für die örtliche Wirtschaft auf 40 Mio. Euro summieren, so dass die Verzögerungstaktik von Rot-Grün unanständig bis gemeingefährlich ist. "Wir wollen SPÖ und Grünen Feuer unter dem Hintern machen, damit der Albtraum auf Österreichs größter Einkaufsstraße rasch endet", kündigt Gudenus an. (Schluss)hot

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006