FP-Mahdalik: Blum-Affäre - FPÖ schaltet Kontrollamt ein

Frisierte Zahlen kein Einzelfall?

Wien (OTS) - "Die Wiener FPÖ wird eine Kontrollamtsprüfung der Mobilitätsagentur beantragen", kündigt FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik an. Das mit 8,9 Mio. Euro geförderte Postenkarrusell der Grünen könnte nicht nur bei der Umfrage zu den "Winter-Radfahrer" mit frisierten Zahlen operiert sondern die Öffentlichkeit in Sachen Radverkehr schon längere Zeit mit Phantasiezahlen hinters Licht geführt haben. "Um fast 9 Mio. Euro nicht nur keinen einzigen Meter Radweg zu bauen und dann noch Unwahrheiten in die Welt zu setzen, kommt für mich gleich nach dem Häuser anzünden", meint Mahdalik dazu. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
0664/1307815

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001