Fotos zum Angreifen: Ihre Liebsten in 3D

Foto war gestern. 3D ist heute.

Wien (OTS) - Erstmalig in Österreich können detailgetreue dreidimensionale Kopien als Figuren produziert werden - die ultimative Weihnachtsüberraschung für Oma & Co!

Fotoalbum, Familiengalerie und Poster bekommen jetzt eine zusätzliche Dimension. Dreidimensionale Fotoskulpturen sind einzigartige, personalisierte Objekte, eine logische Weiterentwicklung der klassischen zweidimensionalen Fotografie. Die detailgetreue Wiedergabe der Farbinformationen und hochauflösende Strukturscans bilden ein verblüffend realitätsnahes Abbild des gescannten Originals.

Die originelle 3D-Lösung bietet jetzt die passende Möglichkeit für Weihnachten: ein Abbild der Enkerl für Oma, die Familie als Miniaturen auf dem Chefschreibtisch, der Lieblingshund zur Erinnerung, die große, aber ferne Liebe zum Angreifen oder die extreme Yogaposition als Hinweis auf die tägliche Fitness-Einheit. Geschenke, Liebgewonnenes, Erinnerungen - und das alles so real, als wären sie nur geschrumpft worden.

Am Anfang steht eine Fotosession im 3D-Studio, der Fabberlounge. Die Fabberlounge - von "to fabricate in a loungy atmosphere", also Produktion in einer Wohlfühlatmosphäre - ist das erste 3D-Fotoskulptur-Studio Österreichs und befindet sich in der Wiener Innenstadt. In gemütlicher, entspannter Umgebung werden die "Models" als dreidimensionale, authentische Skulpturen reproduziert, indem aus jeweils 50 synchronisierten Aufnahmen die 3D Modelle in einem komplizierten Verfahren errechnet werden - wenn gewünscht, dynamisch mitten in der Bewegung. Auch ein mobiler 3D-Scanner für Aufnahmen in gewohnter Umgebung - zu Hause, im Büro oder beim Jubliäumsfest -steht zur Verfügung.

Danach werden die Daten im 3D-Druck verarbeitet: bei diesem so genannten additiven Fertigungsverfahren wird der 3D-Scan schichtweise aus einem Kunstharzpulver zu einer kompletten Fotoskulptur aufgebaut . Die hochauflösenden Texturdaten geben jedes Detail wieder, das Endprodukt ist eine vollfarbige detailgenaue Fotoskulptur in einem frei wählbaren Maßstab. Demnächst sind auch lebensgroße Modelle aus gefrästem und mit Epoxyharz überzogenem Styropor erhältlich, auf Wunsch in Farbe.

Die Fabberlounge - Mein3D, das Team rund um Andreas Schwirtz, besteht aus Produktdesignern, Fotografen und 3D-Fanatikern mit langjähriger Erfahrung im Bereich CAD und additiven Fertigungsverfahren. "Nach einer intensiven Investitions- und Lernphase haben wir beschlossen, das Verfahren erstmalig in Österreich anzubieten", erzählt Schwirtz. "Derzeit arbeiten wir mit 50 Canon Spiegelreflexkameras, die innerhalb einer Millisekunde jede Bewegung und Pose einfangen." Das Endprodukt ist eine mindestens 8 cm und maximal 38 cm große Figur - ab 2014 auch größer - die ab Euro 180 erhältlich ist. Für Weihnachten werden die fertigen Figuren auch gerne per Post verschickt.

Mehr Informationen und Kontakt unter http://fabberlounge.com Pressebilder in Druckauflösung unter www.publishfactory.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Publish Factory Medienproduktion GmbH
Tel.: 0043 2236 384348
haiden@publishfactory.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUB0001