Kindernothilfe Österreich: 50.000 Euro Soforthilfe für Taifunopfer

+++ lokale Mitarbeiter auf dem Weg ins Katastrophengebiet +++ rasche Versorgung von schutzbedürftigen Kindern nötig +++ Aufbau von behelfsmäßigen Kinderzentren geplant

Wien (OTS) - Angesichts der verheerenden Zerstörungen durch den Taifun Haiyan stellt die Kindernothilfe für die betroffenen Kinder und ihre Familien zunächst 50.000 Euro für Soforthilfemaßnahmen bereit.

Besondere Aufmerksamkeit wird dabei den durch die Katastrophe traumatisierten Kindern geschenkt. Mitarbeiter der lokalen Partner sind auf dem Weg ins Katastrophengebiet, um rasch behelfsmäße Kinderzentren für schutzbedürftige und verängstigte Kinder aufzubauen.

Die Kindernothilfe kann dabei auf gesicherte Projekterfahrungen bei früheren Katastrophen in Burma, Indonesien und Pakistan sowie engagierte lokale Partner auf den Philippinen, die aktuell im Land 35 Projekte für 10.000 Kinder betreuen, zurückgreifen.

Online Spenden: https://www.kindernothilfe.at/spendetaifun.html

Spendenkonto:
PSK: Kto Nr. 92144077, BLZ 60.000

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen:
Gottfried Mernyi
Kindernothilfe Österreich
0650 4088073

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KNH0001