ASFINAG: Autobahnmeistereien sind auf angesagte Schneefälle vorbereitet

Appell an Verkehrsteilnehmer, Fahrweise an winterliche Bedingungen anzupassen

Wien (OTS) - Vor allem im Westen Österreichs, aber auch auf höher gelegenen Strecken in Niederösterreich und in der Steiermark kann es in der Nacht von heute, Sonntag auf Montag bis in die Morgenstunden zu winterlichen Fahrbedingungen kommen. Rund 20 ASFINAG Autobahnmeistereien in den betroffenen Gebieten sind gewappnet, um den Verkehrsteilnehmern bei diesem zweiten Wintereinbruch bestmögliche Fahrbedingungen zu garantieren. Dennoch: Nur mit ausreichendem Sicherheitsabstand und einer angepassten Fahrweise kommt man sicher an. Die ASFINAG appelliert zudem, Fahrten auf Strecken mit winterlichen Fahrbedingungen ausschließlich mit Winterausrüstung zu absolvieren!

Für die kommenden Nachtstunden sind Schneefälle für die folgenden Strecken angesagt:

  • A 1 West Autobahn (Raum Seewalchen / Salzburg)
  • A 2 Süd Autobahn (vor allem im Wechselgebiet)
  • A 9 Pyhrn Autobahn (Oberösterreich, Obersteiermark)
  • A 10 Tauern Autobahn (vor allem im Bereich Flachau)
  • S 6 Semmering Schnellstraße (im gesamten Verlauf)
  • S 35 Brucker Schnellstraße

Nebel - eine unterschätzte Gefahr

Der Winter bringt aber nicht nur Schnee und Eis. Auch dichter Nebel kann den Verkehrsteilnehmern zu schaffen machen. Vor allem in den Morgen- und späten Nachmittagsstunden sind Unfälle im dichten Nebel häufig. Die Sichtweite sinkt schlagartig und andere Verkehrsteilnehmer tauchen dann plötzlich "wie aus dem Nichts" auf. Daher heißt es hier vor allem: Tempo reduzieren, Abstand halten, Nebelschlusslicht einschalten und nicht unnötig überholen!

So kommen Sie sicher durch den Nebel:

  • Abblendlicht einschalten
  • Nebelscheinwerfer und Schlussleuchten einschalten (außer bei Kolonnenverkehr)
  • Möglichst weit rechts fahren
  • Geschwindigkeit reduzieren und der Sichtweite anpassen
  • Abstand halten - mindestens drei Sekunden zum Vordermann
  • Rechtzeitig Scheibenwischer aktivieren
  • Besondere Vorsicht bei Baustellen: Markierungen und Verkehrsführungen können bei Nebel schwer erkennbar sein

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Pressesprecherin für Wien, NÖ, Bgld
TEL: +43(0)50 108 17825
MOB: +43 664 60108 17825

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001