MIT - Musik-Informations-Tage 2013

Junge MusikerInnen lernen bei den Musik-Informations-Tagen der wienXtra-soundbase wie das österreichische Musikbusiness funktioniert.

Wien (OTS) - An drei MIT-Infoabenden (14., 21. und 28.11.) erklärt Mario Rossori, Labelboss von Pate Records, theoretische Grundlagen der österreichischen Musikbranche und berichtet, wie es in der Praxis tatsächlich läuft. Er bietet einen spannenden Blick hinter die Kulissen und beantwortet die Fragen der TeilnehmerInnen. Im Anschluss an den dritten Infoabend ist die Meinung der TeilnehmerInnen gefragt:
Fachleute von der Austro Mechana und vom mica wollen wissen, wie die jungen MusikerInnen das österreichische Musikbusiness sehen. Die Teilnahme ist gratis.

Der Dschungel der Musikszene - Do, 14. November 2013

Am ersten Infoabend dreht sich alles um die Grundregeln des österreichischen Musikbusiness und die wichtigsten Organisationen wie die Autoren, Komponisten und Musikverleger-Gesellschaft (AKM), die LSG Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten Ges.m.b.H., die Österreichische Interpreten-Gesellschaft (ÖSTIG) usw. Wie arbeiten sie und wie hängen sie zusammen? Welchen soll und welchen müssen MusikerInnen beitreten?

Alles selber machen ist am Besten!? - Do, 21. November 2013

Am zweiten Infoabend wird das Thema Selbstvermarktung behandelt. Mit Internet und Web 2.0 werden junge MusikerInnen oft selbst zum eigenen Plattenlabel, CD-Vertrieb und zur Promotionagentur. Was gehört alles dazu und was muss beachtet werden?

Ist Geldverdienen mit Musik heute noch möglich? - Do, 28. November 2013

In einer kurzen Einführung wird erklärt, welche Grundvoraussetzungen notwendig sind, um überhaupt ans Verdienen denken zu können, wie das System derzeit funktioniert und wo Schwachstellen liegen. In der anschließenden Gesprächsrunde sind die TeilnehmerInnen gefragt: Markus Lidauer von der SKE (Soziale und kulturelle Einrichtungen der Austro Mechana) und Franz Hergovich vom mica (musicaustria) fragen die jungen MusikerInnen nach ihren Erfahrungen und Ansichten: Wie geht es euch als Musikschaffende? Wie seht ihr eure Möglichkeiten, von Musik leben zu können? Wie seht ihr das aktuelle Musikbusiness, z. B. Verwertungsgesellschaften, Fördermöglichkeiten, Urheberrecht, übliche Verträge? Was läuft gut, was weniger?

MIT - Musik-Informations-Tage - Eintritt frei!
Do, 14., 21. und 18. 11.2013 jeweils 19 Uhr bis 22 Uhr
im wienXtra-ifp, 8., Albertgasse 35/II
Keine Anmeldung erforderlich!
www.soundbase.at

Rückfragen & Kontakt:

Simone Mathys-Parnreiter, wienXtra-soundbase
Tel. 4000-84 394
E-Mail: simone.mathys-parnreiter@wienXtra.at

Gini Stern, wienXtra-PR
Tel. 4000-84 380,
E-Mail: gini.stern@wienXtra.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001