Aviso: 14.11. Buchpräsentation und Ausstellungseröffnung in der Wienbibliothek

Schwerpunkt Wien im Ersten Weltkrieg Schwerpunkt Wien im Ersten Weltkrieg

Wien (OTS) - Das Buch "Im Epizentrum des Zusammenbruchs. Wien im Ersten Weltkrieg" bietet eine umfassende, alle zentralen Lebensbereiche berührende kaleidoskopartige Darstellung der Kriegsjahre in rund 60 von ExpertInnen aus den Geschichtswissenschaften und benachbarten Disziplinen verfassten Beiträgen. Ein Chronikteil veranschaulicht den Gang der Ereignisse.

Viereinhalb Jahre Krieg hatten Wien komplett verwandelt. Das Lebensgefühl und der triste Hungeralltag seiner Einwohner machte die einst glanzvolle Metropole eines Großreiches, in der der Kaiser eines Imperiums von 53 Millionen Einwohnern residierte, zum "Epizentrum des Zusammenbruchs". Keine große europäische Stadt erlebte eine Metamorphose ähnlicher Art. Wien wurde zur "Versuchsstation des Weltuntergangs"(Karl Kraus). Der erste große industrielle Krieg löste die Grenzen zwischen der militärischen und zivilen Sphäre auf. Der Krieg erfasste alle Lebenssysteme im Hinterland. Niemand konnte mehr behaupten, dass das Kriegsgeschehen nicht massiv auf sein Leben Einfluss genommen hätte. Gleichzeitig erwiesen sich viele aus der Not entsprungene Veränderungen als dauerhaft, stellten traditionelle Normen in Frage und ebneten den Weg zu tiefgreifenden (sozial)politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Veränderungen. "Wien im Ersten Weltkrieg" wurde so zum Spiegelbild eines revolutionären Umbruchs vom "alten" in das "neue" Europa.

Zur Ausstellung

Mit Kriegsbeginn bekamen die Städtischen Sammlungen (Museum und Bibliothek) von Bürgermeister Richard Weiskirchner den Auftrag, den Krieg zu sammeln, seine Spuren aufzulesen und in einer Kriegssammlung aufzubewahren. Ein Teil jener Objekte wird hier gezeigt: Vivatbänder, Abzeichen, Medaillen oder Bildpostkarten zeugen von Patriotismus und Spendenfreudigkeit. Sie kontrastieren mit dem "totalen Krieg", in den das Hinterland nach und nach hineingezogen wurde.

Bitte merken Sie vor:

Pressegespräch "Wien im Ersten Weltkrieg" Wann: Donnerstag, 14. November 2013, 10.00 Uhr Ort: 1., Wienbibliothek im Rathaus (Stiege 6, Eingang Lichtenfelsgasse, 1. Stock, Seminarraum) Buchpräsentation und Eröffnung: 19.00 Uhr, Rathaus, Wappensaal

Mehr Informationen unter www.wienbibliothek.at. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Suzie Wong
Wienbibliothek im Rathaus (MA 9)
Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring
Telefon: 01 4000-84926
Mobil: 0676 81188 4926
E-Mail: suzie.wong@wienbibliothek.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011