Stronach/Lugar: EZB-Zinssenkung ist Bankenhilfspaket und Staatenfinanzierungshilfe

Wien (OTS) - "Die Leitzinssenkung durch die EZB ist in Wahrheit ein Bankenhilfspaket und eine Staatenfinanzierungshilfe. Die Banken werden mit billigem Geld der EZB versorgt und kaufen neue Staatsanleihen. Dadurch bleiben die Zinsen für die Staaten niedrig. Fakt ist, dass dieses System auf Dauer nicht funktionieren kann und irgendwann zusammenbricht", so Team Stronach Finanzsprecher Abg. Robert Lugar.

Leidtragende dieser Zinssenkung seien die Sparer, die kleinen und mittleren Unternehmen sowie die Häuselbauer. "Für Unternehmen und Private wird es immer schwieriger, die benötigten Kredite zu bekommen, weil immer mehr Sicherheiten verlangt werden. Das schwächt die gesamte Wirtschaft", warnt Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0003