ORF SPORT + mit Live-Übertragungen der "Euro Ice Hockey Challenge", vom MotoGP-Finale und der Handball-Champions-League

Am 9. und 10. November im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Samstag, dem 9. November 2013, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen von den "Barclays ATP World Tour Finals" in London um 13.00 (Doppel Vorrunde), 15.00 Uhr (Einzel Vorrunde) und 21.00 Uhr (Einzel Vorrunde) und vom "Euro Ice Hockey Challenge"-Match Österreich - Weißrussland um 18.15 Uhr, die Höhepunkte vom "Euro Ice Hockey Challenge"-Spiel Österreich -Slowenien um 11.15 Uhr, vom Xiamen-Grand-Slam bei der Beachvolleyball-World-Tour 2013 um 17.45 Uhr und von den Europa-League-Spielen Standard Lüttich - FC Red Bull Salzburg und SK Rapid Wien - Racing Genk um 23.15 Uhr sowie Folge 36 vom Tennismagazin "ATP World Tour Uncovered" um 17.15 Uhr.

Die Live-Übertragungen von den "Barclays ATP World Tour Finals" in London um 13.00 (Doppel Semifinale), 15.00 (Einzel Semifinale), 19.00 (Doppel Semifinale) und 21.45 Uhr (Einzel Semifinale), vom MotoGP-Finale in Valencia um 13.55 Uhr und vom Handball-Champions-League-Spiel Hypo NÖ - Györi Audi ETO KC um 19.55 Uhr sowie die Höhepunkte von den "Euro Ice Hockey Challenge"-Spielen Österreich - Weißrussland um 11.15 Uhr und Frankreich - Österreich um 17.15 Uhr und aus der 17. Runde der "Heute für Morgen" Ersten Liga um 22.55 Uhr sind die Programmhighlights am Sonntag, dem 10. November.

Die "Euro Ice Hockey Challenge" in der Olympiaworld Innsbruck ist für die österreichische Nationalmannschaft die vorletzte Vorbereitungsphase für die Olympischen Winterspiele. Das rot-weiß-rote Team spielt bei diesem Turnier gegen die A-Nation Frankreich (7. November), Olympia-Teilnehmer Slowenien (8. November) und WM-Veranstalter Weißrussland (9. November).
Kommentator ist Michael Berger. Für den Kokommentar und Analysen sorgt der ehemalige österreichische Teamspieler Peter Znenahlik. Moderator ist Boris Kastner-Jirka. Regie führt Werner Mitterer.

Für die "Barclays ATP World Tour Finals" in London qualifizierten sich die besten acht Einzelspieler und die besten acht Doppel-Teams der Saison. Die Kommentatoren sind Andreas Du-Rieux und Oliver Polzer. An ihrer Seite als Kokommentator: Stefan Koubek.

Jorge Lorenzo gewann den AirAsia-Grand-Prix von Japan und triumphierte damit zum siebten Mal in diesem Jahr. Mit diesem Erfolg - dem 200. Sieg in der Königsklasse für Yamaha - verringerte Lorenzo den Abstand zu Marc Márquez vor dem Saisonfinale, dem "Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana", auf 13 Punkte. Das heißt, dass zum ersten Mal seit sieben Jahren der MotoGP-Titel beim Finale entschieden wird. Im Jahr 2006 war es auch ein Duell zwischen den Honda- und Yamaha-Werkteams - damals belegte Nicky Hayden Platz drei im Rennen und schlug damit Valentino Rossi, um seinen ersten Titel dingfest zu machen. Kommentator ist Ernst Hausleitner, an seiner Seite als Kokommentator fungiert der mehrfache österreichische Motorrad-Staatsmeister Harald Bartol.

Frauen-Serienmeister Hypo Niederösterreich hat in der Handball-Champions-League den zweiten Sieg gefeiert. Am Samstag setzten sich Alexandra do Nascimento und Co. in der Südstadt in Gruppe A mit 23:20 (16:10) gegen das rumänische Tabellenschlusslicht Baia Mare durch. Am 10. November gastiert der Champions-League-Sieger Györ in der Südstadt. Kommentator ist Johannes Hahn. In der Pause zeigt ORF SPORT + Tennis aus London.

Details unter presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

(Stand vom 8. November, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004