Fest für Lothar Steup im Bezirksmuseum Floridsdorf

Wienerlied-Prominenz würdigt Freund "Lotschi" am Samstag

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, im "Mautner Schlössl") wird am Samstag, 9. November, bei einer um 16.00 Uhr beginnenden Festveranstaltung dem Musiker und Komponisten Lothar Steup für seine großen Verdienste um die Wiener Musik gedankt. Im Laufe der Jahre hat der 1931 geborene Künstler "zahllose" Auftritte im In- und Ausland absolviert und ungefähr 3.000 Lieder in 7 Sprachen geschrieben. Rund 400 Werke sind auf diversen Tonträgern erschienen. Für sein Wirken bekam der Musikus hohe Auszeichnungen des Bundes und des Landes sowie "Goldene Schallplatten". Gesundheitsgründe brachten einen Umzug vom Heimatbezirk Floridsdorf nach Niederösterreich mit sich und nun würdigen prominente Wienerlied-Künstler wie Christl Prager, Horst Chmela, Marika Sobotka und Rudi Luksch auf klingende Art den betagten Musikanten. Durch das Programm, der Titel lautet "Lothar Steup - Floridsdorf sagt Danke!", führt der Unterhalter Kurt Strohmer. Der Eintritt ist gratis. Mehr Informationen über den Nachmittag zu Ehren von "Lotschi": Telefon 0664/55 66 973.

Wiener Instrumentalsolisten: Mozart und Strauß am Montag

Gänzlich andere Musik ertönt am Montag, 11. November, in den Museumsräumlichkeiten im "Mautner Schlössl". Unter dem Titel "Mehr Licht!" spielt das Ensemble "Wiener Instrumentalsolisten" heitere Stücke von Mozart, Strauß und anderen Tondichtern. Die Melodien sollen die Zuhörer "im trüben November" erfreuen. Karl Eichinger (Klavier) und seine Kollegen musizieren ab 19.30 Uhr. Der Kartenpreis beträgt 13 Euro. Auskünfte zu allen kulturellen Angeboten im Floridsdorfer Bezirksmuseum bekommen Interessierte vom ehrenamtlich tätigen Museumsteam unter der Rufnummer 270 51 94 (zeitweise Anrufbeantworter) und per E-Mail, die Adresse ist bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Musiker und Komponist Lothar Steup:
www.lothar-steup.at.tt
Bezirksmuseum Floridsdorf:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003