Einladung: Öffentliche Wasserversorger und Installateure wollen Zusammenarbeit intensivieren

Eisenstadt (OTS) - Für die Vertreter der Bgld. Wasserversorger ist klar: Das von den öffentlichen Versorgern gelieferte Trinkwasser weist eine hervorragende Qualität auf. Die Schnittstelle der öffentlichen Wasserversorgung mit der privaten Wasserversorgungsanlage bzw. Gebäudeinstallation der Haushalte führt dennoch immer wieder zu Diskussionen und Abstimmungsproblemen. Um diesen positiv zu begegnen, soll die Kooperation zwischen den öffentlichen Wasserversorgern und der Installateurinnung bzw. den Ingenieurbüros ausgebaut und optimiert werden. Auch das Thema Energieeffizienz wird die öffentlichen Wasserversorger in den nächsten Jahren intensiv beschäftigen. Dabei geht es nicht "nur" um den Bau neuer Anlagen, sondern vielmehr um die Optimierung des Energieverbrauches. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 13. November 2013 - im Vorfeld des Infotages WASSER, der am 14. Nov. 2013 auf Burg Schlaining stattfindet - sollen diese neuen Aktivitäten vorgestellt und der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Aus diesem Anlass lädt die Interessensgemeinschaft
Plattform Wasser Burgenland ein zur

Pressekonferenz: Öffentliche Wasserversorger und Installateure
wollen Zusammenarbeit intensivieren


Teilnehmer:

Herr Bundesrat Bgm. Michael LAMPEL
Herr Landesrat Andreas LIEGENFELD
Herr Ing. Stefan HOFER (Landesinnungsmeister - Sanitärtechnik)
und Herr DI Dr. Helmut HERLICSKA (Obmann der PWB)

Es würde uns freuen, auch eine Vertreterin oder einen Vertreter
Ihres Mediums im Rahmen dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

DI Dr. Helmut Herlicska e.h.(Obmann)

Datum: 13.11.2013, um 13:00 Uhr

Ort:
Hotel Burgenland
Franz Schubert-Platz 1, 7000 Eisenstadt

Rückfragen & Kontakt:

Peter Dihanich, Tel.Nr.: 0664 / 3360138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0003