Radfahrer weltweit setzen auf steirische Smartphone-Halterung

Ökologisch nachhaltige Wertschöpfungskette, made in Austria

Graz (OTS) - "Seit April diesen Jahres haben wir bereits 60.000 Smartphone-Halterungen verkauft. Die Handyhalterung fürs Fahrrad namens 'Finn' wurde auch schon von exotischen Destinationen wie Südkorea und Israel bestellt", so der Geschäftsführer von BikeCityGuide Daniel
Kofler.

"Damit die dehnbare Silikon-Halterung für jeden Fahrradlenker und jedes Smartphone passt und maximalen Halt garantiert, wurden 25.000 Euro und vier Prototypenläufe in die Entwicklung investiert", so der Jungunternehmer weiter.

Kleiner ökologischer Fußabdruck

Produziert wird von der Erwin Mach Gummitechnik GmbH in Hirm im Burgenland, die Verpackung wird im Styria Print Shop in Gratkorn gedruckt, die sich auf umweltverträgliche Druckfarben spezialisiert hat. Das Silikon stammt von der Firma Wacker aus Deutschland. "Wir arbeiten jetzt an einer Naturkautschuk-Variante, damit das Produkt auch recyclebar ist", merkt Kofler an.

Zum Kundenstock zählen mittlerweile u.a. das Land Steiermark, das Lebensministerium und die Wiener Städtische. Sie alle haben sich für eine personalisierte Version der Halterung entschieden.

Die dazu passende Fahrrad-App "BikeCityGuide" zeigt Radfahrern den fahrradfreundlichsten, sichersten oder schnellsten Weg durch die Stadt und bietet Informationen zu allen wichtigen Locations - alles ohne aktive Datenverbindung. Verfügbar in über 35 Städten in sieben europäischen Ländern für iOS und Android.

Mehr Infos zur Halterung + Bestellung: http://getfinn.com
Mehr Infos zur App: www.bikecityguide.org
Pressefotos zum Download: http://www.bikecityguide.org/de/press/

Rückfragen & Kontakt:

Kerstin Oschabnig, BikeCityGuide
Office: +43 664 886 850 55, E-Mail: k.oschabnig@bikecityguide.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001