"Rush - Alles für den Sieg" begeistert das heimische Publikum

Über 340.000 Österreicher verfolgten bisher den mit Spannung erwarteten Blockbuster

Wien (OTS) - Platz 1 auch für die Formel 1 im Kino: Das Rennfahrer-Epos "Rush - Alles für den Sieg" begeistert seit dem Kinostart Anfang Oktober ungebrochen das österreichische Publikum. Über 340.000 Besucher verfolgten die Verfilmung rund um die beiden Formel-1-Kontrahenten Niki Lauda und James Hunt auf der Kinoleinwand. Damit verzeichnet der Blockbuster in Österreich, gemessen an der Einwohnerzahl, den relativ größten Erfolg des Films weltweit!

Rennsport im Flair der 70er Jahre

Bei Ron Howard's "Rush" ist eben für jeden was dabei: die dramatischen und extrem spannenden Rennszenen, die leidenschaftliche Geschichte der einstigen Helden des Motorsports und auch der detailreiche Einblick in das Lebensgefühl der 70er Jahre. Besondere Faszination hat für das österreichische Publikum die gekonnt authentische Darstellung des Volkshelden "Niki Nationale" durch Daniel Brühl. Nicht nur die internationale Presse, sondern auch das heimische Publikum ist voll des Lobes für den spannenden Wettkampf zwischen Niki Lauda und James Hunt.

Nach wie vor ist das Interesse an dem Blockbuster, der bereits seit 3. Oktober 2013 in den österreichischen Kinos läuft, groß. Fünf Wochen nach dem Filmstart ist "Rush - Alles für den Sieg" noch immer in nahezu allen Kinos zu sehen.

Sensationeller Filmstart sorgt für Top-Platzierung in den Kinocharts

Einen absoluten Traumstart legte der Action-Blockbuster bereits am Eröffnungswochenende hin. Über 70.000 begeisterte Zuseher strömten an diesem Wochenende in die Constantin Film Kinos, um sich "Rush - Alles für den Sieg" anzusehen. Damit sicherte sich die international gelobte Rennfahrer-Biographie problemlos den ersten Platz der österreichischen Kinocharts und verzeichnete zugleich einen der erfolgreichsten Filmstarts des Jahres.

Zum Film:

Zwei Leben auf der Überholspur: Anfang der 70er Jahre kämpfen die höchst unterschiedlichen Rivalen Niki Lauda (DANIEL BRÜHL) und James Hunt (CHRIS HEMSWORTH) um den Aufstieg in den Rennfahrer-Olymp. Während der disziplinierte Lauda ehrgeizig an seiner Karriere feilt, stürzt sich Naturtalent Hunt ins glamouröse Jetset-Leben. Ihre Rivalitäten tragen sie nicht nur in spektakulären Rennen aus, sondern auch in heftigen Wortgefechten jenseits der Rennbahn. Immer wieder heißt es: Hunt gegen Lauda - der Rockstar und Playboy der Formel 1, verheiratet mit dem erfolgreichsten Model seiner Generation, Suzy Miller (OLIVIA WILDE), gegen den messerscharfen Strategen und Perfektionisten. Bis zum legendären Rennen 1976 am Nürburgring, der gefährlichsten aller Rennstrecken, steht Lauda auf dem ersten Tabellenplatz. Doch auf regennasser Fahrbahn baut er einen dramatischen Crash, seine Frau Marlene (ALEXANDRA MARIA LARA) bangt um sein Leben. Mit schier übermenschlichem Willen kämpft er sich zurück und tritt nur wenige Wochen später zu einem erneuten Showdown mit Hunt in Japan an. Wieder regnet es stark, das Rennen soll abgebrochen werden, doch beide Rivalen liefern sich ein atemberaubendes Duell...

Pressematerial finden Sie unter: www.universumfilm.de

Rückfragen & Kontakt:

Constantin Film
Mag. Martina Gahleitner
Siebensterngasse 37, 1070 Wien
Telefon: +43-1-52128-1130
Fax: +43-1-52128-1163
E-Mail: martina.gahleitner@constantinfilm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006