FP-Schwing: Verkleinerung Parkpickerl-Zone Stadthalle - FPÖ fordert Rückzahlung

Zu viel kassiertes Geld antragslos rücküberweisen

Wien (OTS) - "Die Stadthallen-Parkpickerlzone wird - wie es die FPÖ seit Jahren gefordert hat - endlich verkleinert", freut sich der FPÖ-BvStv. von Rudolfsheim-Fünfhaus Karl Schwing. In der Sitzung der Verkehrskommission am 6. November wurde berichtet, dass sich der 15. Bezirk mit dem Rathaus auf diese überfällige Maßnahme geeinigt hat, welche zu Beginn 2014 wirksam wird.

Die Größe dieser Pickerlzone wurde von der FPÖ seit Beginn ihrer Einrichtung scharf kritisiert. Durch die Verkleinerung der Zone erwächst für jene Bewohner im Gebiet zwischen Schweglerstraße, Camillo-Sitte-Gasse und Johnstraße, die bereits im Besitz des höherpreisigen Parkpickerls für die Stadthalle sind, ein Rückzahlungsanspruch. "Die FPÖ fordert daher, dass der überzahlte Betrag ohne Antrag automatisch an die Bewohner rückerstattet wird", so Schwing. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003