Noch ein Tag bis zum Finale von "Die große Chance"

Außerdem: Wiedersehen mit ORF-Kultformat "Spotlight"

Wien (OTS) - Der Countdown läuft - morgen ist es so weit, dann präsentieren fünf Acts noch einmal ihre Talente. Am Freitag, dem 8. November 2013, eröffnen Alice Tumler und Andi Knoll live um 20.15 Uhr die finale Entscheidungsshow des ORF-eins-Events "Die große Chance". Ob Dance Industry, Johannes Raupl, Trio Piller, Thomas David oder Kaiser Franz Josef am Ende der Show mit 100.000 Euro belohnt werden, das entscheidet das TV-Publikum mittels Televoting. Im Anschluss an das Finale von "Die große Chance", um ca. 22.55 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit dem ORF-Kultformat "Spotlight". In der Jugend-Pop-Sendung begrüßte Peter Rapp zwischen 1968 und 1978 nationale und internationale Popgrößen. In vier ausgewählten Folgen aus dem Jahr 1976 gibt es u. a. ein Wiedersehen mit Georg Danzer, Vince Weber, Acid, Rex Gildo, Tumbleweeds, Marcella, Walker Brothers, Goldie Ens und Dunja Ratjer. Peter Rapp über Spotlight: "Das war für mich eine der großen Erfolgssendungen - 'Spotlight', 'Hoppala', 'Wer A sagt' und 'Champion' waren die Spitzensendungen."

"Die große Chance"-Moderatoren Andi Knoll und Alice Tumler über das Finale

Andi Knoll: "Ganz ehrlich, ich hätte mir nicht gedacht, dass wir in der dritten Staffel nochmal eine solche Qualität an Acts zusammenbringen. Weltklasse-Rock, Weltklasse-Showact, Weltklasse-Streicher, ein super Singer/Songwriter und ein unglaublich lustiger Lausbub. Eigentlich bräuchten wir eine halbe Million Euro Preisgeld. Gott sei Dank muss unser Publikum entscheiden und nicht ich."

Alice Tumler: "Ich habe genau mit diesen fünf Acts im Finale gerechnet, deshalb bin ich jetzt umso neugieriger, wer gewinnen wird. Vier davon sind zwar Musiker, aber ihre Stilrichtungen sind so unterschiedlich, dass für jeden etwas dabei ist. Und für totale Abwechslung sorgt die Dance Industry. Wer gewinnt, steht noch in den Sternen, aber ich vergönne es wirklich jedem von ihnen."

Die fünf "Die große Chance"-Finalisten im Überblick

Johannes Raupl möchte im Finale das Publikum mit dem "Katschberglied" begeistern. Bei seinem zweiten Auftritt wird der achtjährige Kärntner vom Kuh-und-Schafglocken-Tonkünstler Jochen Wörister unterstützt und noch einmal sein Lied "I mecht nach Wien einefohrn" singen.

Das Trio Piller aus Wien präsentiert diesmal eine ganz spezielle Version von Vivaldis "Sommer". Und The Freaks unterstützen sie bei der "Russischen Variation".

Dance Industry setzen diesmal das Thema "Starwars" gekonnt spektakulär in Szene. Außerdem trifft LED auf Sprungseile - gemeinsam mit The Austrian Skip Company möchten sie das Publikum noch einmal begeistern.

Kaiser Franz Josef geht mit der Eigenkomposition "Found My Way" an den Start. Ein Wiedersehen gibt es auch mit ihrem Song "How Much Is a Mile", wo sie von Diabolo-Spieler Valerian Kapeller unterstützt werden.

Thomas David präsentiert beim Finale die Eigenkomposition "Able". Außerdem geht er mit "Sit on Top" an den Start und wird dabei von The Uptown Monotones begleitet.

"Die große Chance" online

diegrossechance.ORF.at, die ORF-TVthek und insider.ORF.at versorgten die Fans seit Beginn des großen TV-Herbstevents mit aktuellen und Backstageinfos, exklusiven Services sowie Live-Streams und On-Demand-Videos aller Shows. Alles rund um das Finale steht auch weiterhin auf diegrossechance.ORF.at und der ORF-TVthek zum Nachlesen und Nachsehen bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006