"Bewusst gesund" am 9. November: Thrombose in Armvenen

Außerdem: Vorbeugung und Behandlung von Schleimbeutelentzündung

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert in "Bewusst gesund" am Samstag, dem 9. November 2013, um 17.05 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Gefährliche Enge - Thrombose im Arm

Im Fall einer plötzlich eintretenden einseitigen deutlichen Schwellung einer Extremität, verbunden mit heftigen Schmerzen liegt der Verdacht auf eine Thrombose nahe. Thrombosen treten häufig zwischen dem 20. und 50. Lebensjahr auf. Beinvenen-Thrombosen können oft mit schweren Folgeerscheinungen wie Entzündungen der Haut, Verhärtungen oder offenen Beinen verbunden sein. Seltener treten auch Thrombosen in den Armvenen auf und führen bei den Betroffenen ebenfalls zu starken Beeinträchtigungen. Eine genaue Diagnose ist enorm wichtig, vor allem eine genaue Abklärung der Thrombosen-Ursache. Neue, invasive Behandlungsmethoden bieten nun bei Venenerkrankungen für viele Patienten erfolgsversprechende Heilungschancen.

Geschmackvolle Würze - wie viel Salz ist gesund?

Wir essen zu viel Salz. Gerade bei älteren Menschen kann das zu Bluthochdruck führen. Nicht nur mit dem Nachsalzen von Speisen überschreitet man sehr rasch die empfohlene Tagesmenge von fünf Gramm - denn Salz findet sich auch versteckt in vielen Nahrungsmitteln, die auf den ersten Blick völlig unverdächtig sind. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, um nicht auf gut gewürzte Mahlzeiten verzichten zu müssen.

Gewonnene Stärke - Krafttraining für chronisch Kranke

Bewegung ist zahlreichen Studien zufolge speziell für chronisch Kranke eine der wichtigsten Maßnahmen, um das Fortschreiten der Erkrankung zu stoppen und die Lebensqualität zu erhalten. Spazierengehen ist allerdings zu wenig. Neben der Ausdauer muss vor allem die Muskelkraft trainiert werden. Daher bieten fast alle Rehab-Zentren auch Training in der Kraftkammer an. Das Problem ist, dass nach der stationären Rehabilitation viele chronisch kranke Menschen nicht wissen, wo sie weiter trainieren können.

"Bewusst gesund"-Tipp zum Thema Schleimbeutelentzündung

Die Schleimbeutel sind Gewebekissen an den Gelenken, die mit einer speziellen Flüssigkeit gefüllt sind. Sie sorgen dafür, dass die Gelenke reibungslos aufeinander gleiten können. Ohne diese Schleimbeutel wäre jede Bewegung im Körper schmerzhaft. Bei Überbelastung und Überanstrengung sowie ständiger mechanischer Beanspruchung der Schleimbeutel können sie sich entzünden. Prof. Meryn gibt Tipps zur Vorbeugung und Behandlung.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004