Eröffnung der neuen Räumlichkeiten der Konservatorium Wien Privatuniversität

Wien (OTS) - Nach intensiven Umbauarbeiten während der Sommermonate am Standort Johannesgasse 4a wurden am Dienstag, 5. November 2013, die neuen Räume im Turm der Konservatorium Wien Privatuniversität (KONSuni) mit Grußworten von Mag.a Brigitte Bauer-Sebek (Leiterin der MA 13), Ranko Markovic (Künstl. Leiter der KONSuni) und Dr. Gottfried Eisl (Kaufm. Leiter der KONSuni) sowie einem vielfältigen künstlerischen Programm feierlich eröffnet.

Ideale Bedingungen für die künstlerische Lehre und Forschung

Durch den Verbau des Innenhofes stehen allen Lehrenden und Studierenden ab sofort zusätzlich 260m2 zur Verfügung. Der neue Teil des Gebäudes ("Turm") umfasst insgesamt vier Etagen und bietet Platz für drei zusätzliche Unterrichtsräume sowie für eine Terrasse als Ort der Kommunikation. Zusätzlich wurden bauliche Verbesserungen in bestehenden Räumen durchgeführt. Die neue Raumkonzeption schafft eine offene und durchlässige Atmosphäre und optimiert die Bedingungen für die künstlerische Lehre und Forschung. In der Architektur spiegelt sich das Konzept der KONSuni als aufgeschlossene und zukunftsorientierte Bildungsinstitution wider.

Vernetzung in der Stadt

Darüber hinaus sind die neuen Räumlichkeiten von besonderer Bedeutung für die vertiefende Zusammenarbeit mit anderen städtischen Bildungseinrichtungen, vor allem der Musikschule Wien. So ist u. a. die Vorbereitung und Implementierung eines Pre-College in Kooperation mit der Musikschule Wien in Arbeit, wofür nun auch räumlich Platz geschaffen wurde. Zudem bieten die neuen Räume ideale Voraussetzungen für Fortbildungen, Seminare oder Fachtagungen und stehen hierfür verstärkt während der vorlesungsfreien Zeit zur Verfügung.

Eröffnung mit vielfältigem Programm

Im Rahmen eines "künstlerischen Parcours" wurden die neuen Räume und die Terrasse gebührend eingeweiht: Bei einem abwechslungsreichen Programm hatten die BesucherInnen die Möglichkeit erstmals alles zu besichtigen. Die künstlerischen Beiträge reichten von Kammermusik über Oper und Musical bis hin zu Schauspiel und Tanz. Im neugestalteten KONS.atrium (Mensa) fand der Abend bei Jazzmusik einen gemütlichen Ausklang.

Weitere Informationen: www.konservatorium-wien.ac.at

Pressebild demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Konservatorium Wien Privatuniversität
Magdalena Denk und Katharina Hiller
Medienarbeit
Johannesgasse 4a, 1010 Wien
T +43.1.512 77 47.89341 oder 89344
M +43.676.8118.89344
F +43.1.512 77 47.99.89344
E presse@konswien.at
www.konservatorium-wien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010