"Neue Perspektiven eröffnen: Innovative Therapieoptionen in der Behandlung der Multiplen Sklerose" am 6.11.2013

Wien (OTS) - Rund 12.500 Menschen sind in Österreich von Multipler Sklerose (MS) betroffen. Die Multiple Sklerose ist weltweit die häufigste chronisch entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems.

Genzyme, ein Unternehmen von Sanofi, hat im September 2013 die Zulassung für zwei innovative Wirkstoffe zur Therapie der Multiplen Sklerose erhalten. Sie werden das therapeutische Spektrum deutlich erweitern und Ärzten sowie Patienten neue Perspektiven eröffnen.

"Neue Perspektiven eröffnen: Innovative Therapieoptionen in der Behandlung der Multiplen Sklerose"

stehen im Mittelpunkt beim

Pressefrühstück
am 6. November 2013, um 9:30 Uhr,
im Themenraum, Löwelstraße 20, 1010 Wien

zu dem wir Sie herzlich einladen.

Ihre Gesprächspartner sind:

- Prim. em. Dr. Ulf Baumhackl, Präsident der Österreichischen Multiple Sklerose Gesellschaft (ÖMSG)

- Univ. Prof. Dr. Thomas Berger, MSc, Organisationsmanager Neurologie für MUI Personal, Leiter der Arbeitsgruppe Neuroimmunologie & Multiple Sklerose, Univ. Klinik für Neurologie, Medizinische Universität Innsbruck

- MS-Betroffener (angefragt)

Wir würden uns freuen, Sie am 6. November 2013 begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

sanofi-aventis GmbH Österreich
Mag. Anja Baumgartner-Reitz
Externe Kommunikation & Public Affairs
Tel: +43 1 80 185 1113
anja.baumgartner-reitz@sanofi.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAV0001