OMV schließt Akquisition mit Statoil ab

Wien (OTS) -

  • OMV erwirbt Statoil Assets in der Nordsee
  • Transaktionsvolumen von USD 2,65 Mrd.
  • Ab jetzt produziert die OMV Öl und Gas in Norwegen

Die OMV, das integrierte, internationale Öl- und Gasunternehmen, hat die Akquisition von Statoil Assets in Norwegen und Großbritannien (westlich der Shetlandinseln) abgeschlossen. Alle erforderlichen Genehmigungen wurden von den zuständigen Behörden erteilt.

Die OMV hat eine Beteiligung von 19% an dem bereits produzierenden Ölfeld Gullfaks und eine Beteiligung von 24% am Feld Gudrun erworben. Beides sind offshore Öl- und Gasfelder auf der norwegischen Kontinentalplatte. Weiters hat die OMV eine zusätzliche Beteiligung von 30% an Rosebank und einen 5,88%-Anteil an Schiehallion übernommen; beide Felder befinden sich in der Region westlich der Shetlandinseln. Die OMV hält bereits Anteile an beiden Assets. Ein weiterer Punkt der Vereinbarung mit Statoil ist die Forschungszusammenarbeit der beiden Unternehmen und die Option auf Beteiligungen an weiteren Explorationslizenzen.

OMV Generaldirektor Gerhard Roiss: "Die Transaktion unterstützt die OMV Strategie massiv, indem sie unsere klare Fokussierung im Explorations- und Produktionsbereich auf politisch stabile Märkte unterstreicht und darüber hinaus wesentlich zu unseren Jahreszielen 2016 beiträgt. Damit stärken wir unsere Position im Herzen unseres Wachstumsgebiets in der Nordsee-Region."

Die OMV wird somit nachhaltig die Reserven steigern. Die 2P-Reserven (sicher und wahrscheinlich) werden durch die Akquisition um ca. 320 Mio boe steigen. Der Produktionsbeitrag wird per 1. November 2013 rund 25.000 boe/Tag sein. Im Laufe des Jahres 2014 wird ein Anstieg auf rund 40.000 boe/Tag erwartet, mit einer geplanten Erhöhung im Laufe des Jahres 2016 auf rund 58.000 boe/Tag.

Die Übernahme gilt rückwirkend ab 1. Jänner 2013. Zum Zeitpunkt des Closings waren keine Anpassungen für das Jahr 2013 erforderlich. Die Transaktion wurde größtenteils aus den bereits erfolgten Reduktionen des Working Capitals und Veräußerungen im Downstream-Bereich finanziert sowie aus dem starken Cashflow des Unternehmens - der freie Cashflow lag im ersten Halbjahr 2013 bei EUR 1,6 Mrd. Weiters wurden bestehende Kreditlinien genutzt.

Hintergrundinformationen:

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 42,65 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 29.000 im Jahr 2012 ist die OMV Aktiengesellschaft das größte börsennotierte Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Exploration und Produktion ist OMV in den zwei Kernländern Rumänien und Österreich aktiv und hält ein ausgewogenes internationales Portfolio mit einer Tagesproduktion von rund 303.000 boe in 2012. OMV betreibt in Österreich ein 2.000 km langes Gaspipelinenetz mit einer vermarkteten Kapazität von rund 103 Mrd m3 im Jahr 2012. Im Bereich Raffinerien und Marketing verfügt OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 22 Mio t und mit Ende 2012 über rund 4.400 Tankstellen in 13 Ländern inklusive Türkei.

OMV in Norwegen
OMV (Norge) AS ist eine 100% Tochtergesellschaft der OMV Exploration & Production GmbH, die 2006 gegründet wurde und ihren Hauptsitz in Stavanger hat. OMV Norge ist Partner bei den laufenden Feldentwicklungsprojekten Aasta Hansteen, Zidane und Edvard Grieg sowie beim Infrastrukturprojekt Polarled und konzentriert sich auf Explorationstätigkeiten in den Grenzgebieten im nördlichen Teil der Norwegischen See und in der Barentssee. OMV (Norge) AS ist derzeit an 23 Lizenzen beteiligt: 11 in der Barentssee, 11 in der Norwegischen See und 1 in der Nordsee. 9 Lizenzen werden von der OMV betrieben.

OMV in Großbritannien
OMV (U.K.) Limited, eine 100% Tochter der OMV Aktiengesellschaft mit Sitz in London, ist seit über 20 Jahren im Vereinigten Königreich tätig. OMV UK hält ein beträchtliches Portfolio an Lizenzen in der britischen Nordsee und im Gebiet westlich der Shetlandinseln. Seit 2004 ist das Unternehmen dort als Betriebsführer tätig. OMV UK wird seine Geschäftstätigkeiten auf das Kerngebiet westlich der Shetlandinseln konzentrieren.

Rückfragen & Kontakt:

OMV AG
Johannes Vetter
Tel.: +43 1 40440 22729
johannes.vetter@omv.com

Robert Lechner
Tel.: +43 1 40440 21472
robert.lechner@omv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001