ORF SPORT + mit Tischtennis-Champions-League, Tennis-ATP-Turnier in Paris und Handball-Champions-League

Am 1., 2. und 3. November im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Freitag, dem 1. November 2013, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragung der Tischtennis-Champions-League-Begegnung SVS NÖ - Chartres ASTT um 17.15 Uhr, ein "Fußball Arena Spezial" mit Erinnerungen an österreichische Fußballgrößen um 20.15 Uhr, den Höhepunkten des Homeless-World-Cups 2013 um 21.50 Uhr, ein Beitrag über Pass-Reiten um 22.05 Uhr, das "FIFA World Cup Magazin" um 22.20 Uhr und Folge 35 des Tennismagazins "ATP World Tour Uncovered" um 22.50 Uhr.

Die Live-Übertragungen von den Semifinalspielen beim "BNP Paribas Masters" in Paris um 14.30 und 17.00 Uhr und vom Handball-Champions-League-Match Hypo NÖ - Baia Mare um 20.15 Uhr, die Höhepunkte vom MotoGP-Rennen in Japan um 22.15 Uhr sowie das "Funsport"-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 14.15 und 19.30 Uhr sind die Programmhighlights am Samstag, dem 2. November.

Am Sonntag, dem 3. November, sind die Live-Übertragung vom Finale beim "BNP Paribas Masters" in Paris um 15.00 Uhr, die Höhepunkte vom Damen-Riesenslalom in Sölden um 20.15 Uhr und aus der 16. Runde der "Heute für Morgen" Ersten Liga um 22.55 Uhr sowie das "Funsport"-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 14.15 Uhr die Programmhighlights.

Vor Kurzem holten Daniel Habesohn und Robert Gardos im Multiversum Schwechat EM-Silber im Doppelbewerb. Am 1. November treffen sie im Rahmen der Vorrunde zur heurigen Tischtennis-Champions-League als Gegner aufeinander. Möglicherweise sogar im direkten Duell, wenn der französische Meister Chartres ASTT bei SVS NÖ gastiert. Beide Mannschaften feierten etwas überraschend Heimsiege gegen den Gruppenfavoriten Düsseldorf. Entsprechend ist dieses Aufeinandertreffen auch der erste Matchball ins Viertelfinale. Kommentator ist Roland Hönig.

Zu Allerheiligen bringt ORF SPORT + in einem "Fußball Arena Spezial" eine Dokumentation mit Porträts von acht bereits verstorbenen österreichischen Fußball-Legenden. Die Dokumentation erinnert an Matthias Sindelar, Franz Binder, Ernst Happel, Gerhard Hanappi, Walter Zeman, Horst Nemec, Leopold Stastny und Bruno Pezzey.

Das "BNP Paribas Masters" ist das neunte und letzte ATP-1000-Turnier in diesem Jahr. Im Palais Omnisports in Bercy kämpfen die besten Spieler der Welt aber nicht nur um den prestigeträchtigen Titel, sondern auch um die letzten freien Plätze bei den World-Tour-Finals in London. 2012 besiegte der Spanier David Ferrer im Finale den Qualifikanten Jerzy Janowicz aus Polen mit 6:4 und 6:3.
Kommentator ist Andreas Du-Rieux.

Hypo Niederösterreich hat im Kampf um den Aufstieg in der Handball-Champions-League der Frauen am 19. Oktober einen Rückschlag erlitten. Die Niederösterreicherinnen kassierten beim bis dahin noch punktelosen Team aus Baia Mare eine knappe 23:24-Niederlage. Österreichs Meister liegt nach drei Spielen in der Gruppe A mit zwei Zählern punktegleich vor den Rumäninnen auf Rang drei. Am 2. November kommt es vor heimischem Publikum zum Wiedersehen mit Baia Mare. "Wir hätten natürlich Punkte machen sollen, haben es aber knapp nicht geschafft. Jetzt ist Revanche angesagt", verkündete Trainer Morten Soubak. Die Südstädterinnen hatten zum Auftakt gegen Titelverteidiger Györ 22:41 verloren und gegen den von ÖHB-Teamchef Herbert Müller betreuten Thüringer HC mit 29:23 gewonnen. Kommentatorin ist Ulrike Schwarz-Hinterberger.

Nichts wurde es mit dem erwarteten großen Auftritt der Ski-Königin der vergangenen Saison Tina Maze beim Weltcup-Auftakt in Sölden. Die Slowenin musste sich nach einem verkorksten Rennen mit Rang 18 begnügen. Die strahlende Siegerin kam aus der Schweiz: Lara Gut zeigte vor allem im ersten Lauf, dass mit ihr in dieser Saison weiter zu rechnen sein wird. Für einen versöhnlichen rot-weiß-roten Auftakt sorgte Katrin Zettel mit Platz zwei. Rang drei ging an Viktoria Rebensburg aus Deutschland. Anna Fenninger fuhr als Vierte nur knapp am Podest vorbei.

Details unter presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

(Stand vom 31. Oktober, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002