FPÖ-TV: Salafisten in Österreich: Ihre Ideologie, ihre Strategien, ihre Treffpunkte

Norbert Hofer ist Dritter Präsident - Bürger unterstützen FPÖ-Zuwanderungspolitik

Wien (OTS) - Mehr als eine halbe Million Muslime leben mittlerweile in Österreich. Viele von ihnen gelten als gemäßigt, scheinen gut integriert zu sein. Doch unter ihnen gewinnen Salafisten immer mehr an Bedeutung. Es sind dies Anhänger einer besonders radikalen Strömung im Islam, die alles Westliche ablehnt. Ziel ist die Errichtung eines islamischen Gottesstaates mit der Scharia als Gesetzbuch - in letzter Konsequenz auch durch den Einsatz von Gewalt. Neue Anhänger finden die Salafisten nicht nur auf der Straße, sondern auch in heimischen Gebetshäusern, wo sie mit teils sehr schlichten Botschaften sowohl Andersgläubige als auch Muslime in ihren Bann ziehen, wie FPÖ-TV im neuen Magazin zeigt.

Am Dienstag wurden die 183 Nationalratsabgeordneten für die neue Gesetzgebungsperiode angelobt. 40 davon stellt nach der erfolgreichen Wahl die FPÖ. In der ersten Sitzung wurde auch das Nationalratspräsidium gewählt. Neben Barbara Prammer (SPÖ) und Karlheinz Kopf (ÖVP) wird ihm auch der Freiheitliche Norbert Hofer angehören. Im FPÖ-TV-Magazin präsentiert Hofer seine Schwerpunkte.

Kulturelle Spannungen und eine prekäre Situation am Arbeitsmarkt sind nicht zuletzt die Auswirkungen einer völlig falsch angelegten Zuwanderungspolitik in Europa. Die FPÖ nennt die existierenden Probleme beim Namen und fordert deshalb einen Einwanderungsstopp in die EU - eine Politik, mit der ein großer Teil der Österreicher übereinstimmt.

Außerdem im neuen FPÖ-TV-Magazin: Bedürftige Wiener müssen weiter frieren. Die rot-grünen Stadtregierungsfraktionen haben erneut gegen die Wiedereinführung eines Heizkostenzuschusses gestimmt.

Das FPÖ-TV-Magazin erscheint immer am Donnerstag pünktlich um 11 Uhr auf http://www.fpoe-tv.at und im Youtube-Kanal
http://www.youtube.com/fpoetvonline.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002