Horn: Haus der Barmherzigkeit Stephansheim feiert Dachgleiche

Dachgleiche im jüngsten Bauprojekt des Haus der Barmherzigkeit. Die Eröffnung des Neubaus ist für Herbst 2014 geplant. Feier mit Bgm. Jürgen Maier und NRAbg. Martina Diesner-Wais.

Horn (OTS) - Im Rahmen eines kleinen Festes wurde gestern der fertige Rohbau des neuen Stephansheims in Horn gefeiert. Die gemeinnützige "Haus der Barmherzigkeit"-Gruppe errichtet in Kooperation mit der NÖ Landesregierung in Horn ein modernes geriatrisches Pflegeheim.

Soziallandesrätin Mag. Barbara Schwarz: "Die demografische Entwicklung besagt, dass es in Zukunft immer mehr ältere und hochaltrige Menschen geben wird. Es ist daher unumgänglich, das Pflege- und Betreuungsangebot flächendeckend in ganz Niederösterreich auszubauen. Dazu gehört der Ausbau der mobilen Angebote für die Betreuung Zuhause genauso wie die zusätzliche Errichtung von stationären Pflegebetten. Denn unser Ziel ist es, den Pflegebedürftigen qualitätvolle Pflege nach ihren Vorstellungen angedeihen zu lassen. Es freut mich sehr, dass wir mit dem Haus der Barmherzigkeit einen zuverlässigen Partner zum Ausbau des Pflegeangebots in NÖ gefunden haben."

Ab Jahresende 2014 wird das Haus der Barmherzigkeit im neuen Stephansheim 140 hochbetagte, chronisch kranke Menschen betreuen. Inkludiert sind weiters neun Hospizplätze und acht Plätze für Menschen, die Übergangspflege z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt benötigen. "Als Bürgermeister freut es mich, dass der Bau wie geplant voranschreitet", erklärt Jürgen Maier, LAbg. und Bgm. von Horn: "Das neue Stephansheims ist eine große Bereicherung für die Gesundheitsversorgung im Ort und sichert ein langfristiges Pflegeangebot für die Bürger in Horn und der ganzen Region."

Mehr Wohn- und Lebensqualität für BewohnerInnen

Florian Pressl, Geschäftsführer der HB-Pflegeheime betont insbesondere den Aspekt Lebensqualität: "Der Neubau wird unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ab Ende 2014 eine deutliche Steigerung des Wohnkomforts bringen. Die modernen und freundlichen Ein- und Zwei-Bettzimmer haben direkten Zugang zu einem zentralen Wohnzimmer und einer Wohnküche. Diese Architektur bietet individuelle Rückzugsmöglichkeiten und gleichzeitig viel Raum für soziale Kontakte. Außerdem verfügt der Neubau über einen großzügigen Garten, der vollständig barrierefrei zugänglich ist."

Die "Haus der Barmherzigkeit"-Gruppe

Das gemeinnützige Haus der Barmherzigkeit bietet seit mehr als 135 Jahren schwer pflegebedürftigen Menschen eine Langzeit-Betreuung mit mehr Lebensqualität. In fünf Pflegekrankenhäusern bzw. -heimen sowie vierzehn Wohngemeinschaften in Wien und Niederösterreich leben rund 1.300 geriatrische BewohnerInnen und jüngere KlientInnen mit mehrfachen Behinderungen. Neben der bestmöglichen medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung wird besonderer Wert auf einen selbstbestimmten und abwechslungsreichen Alltag gelegt.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/4776

Rückfragen & Kontakt:

Haus der Barmherzigkeit
Mag. Christian Zwittnig
Leitung PR & Werbung
Tel.: 0664/610 12 16
christian.zwittnig@hausderbarmherzigkeit.at
www.hausderbarmherzgkeit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HDB0001