EANS-Hauptversammlung: HIRSCH Servo AG / Einladung zur Hauptversammlung

Information zur Hauptversammlung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

HIRSCH Servo AG
A-9555 Glanegg 58, Kärnten
Tel. Nr. +43 (0)4277 2211 0
Homepage: www.hirsch-gruppe.com
ANMELDUNG: E-Mail Adresse: anmeldung.hirschservo@hauptversammlung.at Fax Nr.: +43 (0)1 8900 500 73
SWIFT: GIBAATWGGMS
Wertpapier-Kenn-Nr. AT0000849757

Einladung

zu der am Donnerstag, den 28. November 2013, um 11 Uhr in der BKS Bank Zentrale, Veranstaltungssaal, St. Veiter Ring 43, A-9020 Klagenfurt stattfindenden

18. ordentlichen Hauptversammlung

T a g e s o r d n u n g:

1. Vorlage des geprüften Jahresabschlusses mit dem Lagebericht und dem Corporate Governance - Bericht, des Konzernabschlusses mit dem Konzernlagebericht, jeweils zum 30. Juni 2013, sowie des Berichtes des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2012/2013 2. Bericht über die Verwendung des im Jahresabschluss zum 30. Juni 2013 ausgewiesenen Bilanzergebnisses 3. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes und der Mitglieder des Aufsichtsrates 4. Beschlussfassung über die Festsetzung der Vergütungen an die Mitglieder des Aufsichtsrates 5. Wahl des Abschlussprüfers und Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2013/2014 6. Beschlussfassung über eine Änderung von Punkt XV der Satzung der HIRSCH Servo AG dahingehend, dass die Bestimmung, wonach bei nicht depotverwahrten Inhaberaktien die schriftliche Bestätigung eines österreichischen Notars genügt, ersatzlos entfällt.

  • Die Teilnahmeberechtigung an der Hauptversammlung richtet sich nach § 111 Abs. 1. und 2. AktG durch Nachweis des Anteilsbesitzes. Nachweisstichtag ist das Ende des 10. Tages vor dem Tag der Hauptversammlung, somit das Ende des 18.11.2013. Zur Teilnahme an der Hauptversammlung ist nur berechtigt, wer an diesem Stichtag Aktionär ist. Bei depotverwahrten Inhaberaktien genügt für den Nachweis des Anteilsbesitzes am Nachweisstichtag die Vorlage einer Depotbestätigung gemäß § 10a AktG, die der Gesellschaft unter der oben angeführten Adresse in Schriftform oder Textform (auch per Telefax oder mit unveränderbarem Anhang per E-Mail) bis längstens am dritten Werktag vor der Hauptversammlung, das ist der 25.11.2013, zugehen muss. Auf den Nachweis der Aktionärseigenschaft gemäß § 10a AktG wird verwiesen.
  • Der Jahresabschluss mit dem Lagebericht, der Corporate Governance-Bericht, der Konzernabschluss mit dem Konzernlagebericht, der Bericht des Aufsichtsrates und die Beschlussvorschläge sind zur Einsicht für Aktionäre in den Räumlichkeiten der Gesellschaft während der Geschäftszeiten aufgelegt und werden auf Anfrage an Aktionäre versandt.
  • Die Aktionäre haben die Möglichkeit, ab dem 07.11.2013 bei der Gesellschaft oder auf deren Homepage in die Unterlagen gemäß § 108 Abs. 3 und 4. AktG Einsicht zu nehmen.
  • Den Aktionären steht das Recht zu, zu verlangen, dass Punkte auf die Tagesordnung der Hauptversammlung gesetzt und bekannt gemacht werden (§ 109 AktG). Weiters steht ihnen das Recht zur Erstattung von Beschlussvorschlägen (§ 110 AktG) und das Recht auf Auskunft in der Hauptversammlung (§ 118 AktG) zu. Das Recht nach § 109 AktG kann bis längstens am 21. Tag vor der Hauptversammlung, das ist der 07.11.2013, und das Recht nach § 110 AktG kann bis längstens am 7. Werktag vor der Hauptversammlung, das ist der 19.11.2013, von jedem Aktionär in schriftlicher Form (auch per Telefax oder mit unveränderbarem Anhang per E-Mail) gegenüber der Gesellschaft geltend gemacht werden. Weitergehende Informationen über diese Rechte sind auf der Homepage der Gesellschaft für jeden Aktionär zugänglich.
  • Auf das Recht jedes Aktionärs, sich in der Hauptversammlung durch einen Bevollmächtigten vertreten zu lassen, wird hingewiesen (§ 113 AktG und § 114 AktG). Jeder Aktionär, der zur Teilnahme an der Hauptversammlung berechtigt ist, hat das Recht, eine natürliche oder juristische Person zum Vertreter zu bestellen. Die Vollmacht muss einer bestimmten Person schriftlich, das heißt mit Unterschrift des Aktionärs, oder in Textform erteilt werden. "Textform" bedeutet, dass die Vollmacht in einer Urkunde oder auf eine andere zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeignete Weise abgegeben, die Person des Aktionärs genannt und der Abschluss der Erklärung durch Nachbildung der Namensunterschrift oder anders erkennbar gemacht wird. "Schriftlich" ist die Vollmacht auch dann, wenn sie über ein international verbreitetes, besonders gesichertes Kommunikationsnetz der Kreditinstitute (SWIFT) übermittelt wird, dessen Teilnehmer eindeutig identifiziert werden können. Jedenfalls ist die Übermittlung der Vollmacht per Telefax zulässig. Dies gilt auch für den Widerruf der Vollmacht. Für die Erteilung einer solchen Vollmacht kann das auf der Homepage der Gesellschaft für ihre Aktionäre zugänglich gemachte Vollmachtsformular verwendet werden (§ 114 Abs. 3. AktG). Dieses Formular ermöglicht auch die Erteilung einer beschränkten Vollmacht. Hat ein Aktionär seinem depotführenden Kreditinstitut Vollmacht erteilt, so genügt es, wenn dieses zusätzlich zur Depotbestätigung die Erklärung abgibt, dass ihm Vollmacht erteilt worden ist. Die Vollmacht bzw. deren Widerruf muss der Gesellschaft übermittelt und von dieser aufbewahrt werden. Es wird gebeten, die Vollmacht bzw. deren Widerruf entweder bei der Registrierung am Einlass der Hauptversammlung vorzulegen oder vorab an die HIRSCH Servo AG an die oben angeführte Postanschrift, E-Mail-Adresse bzw. Telefaxnummer zu übermitteln, wobei die Vollmacht bzw. deren Widerruf in diesem Fall jedenfalls bis 27.11.2013, 16.00 Uhr, bei der Gesellschaft einlangen muss.
  • Alle zuvor bezeichneten gesetzlichen Bestimmungen des Aktiengesetzes (AktG) sind auch auf der Homepage der Gesellschaft veröffentlicht und werden auf Anfrage an Aktionäre versandt.
  • Im Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung ist das Grundkapital der Gesellschaft in Nominale von EUR 3.635.000 eingeteilt in 500.000 Stückaktien. Jede Aktie gewährt eine Stimme. Die Gesellschaft hält zum 30.10.2013 958 eigene Aktien. Hieraus stehen der Gesellschaft keine Rechte zu. Die Gesamtzahl der teilnahme- und stimmberechtigten Aktien beträgt zu vorangeführtem Zeitpunkt 499.042. Es bestehen nicht mehrere Aktiengattungen.

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, die Identität der zur Versammlung erschienenen Personen festzustellen. Sollte eine Identitätsfeststellung nicht möglich sein, kann der Einlass verweigert werden. Die Teilnehmer sind deshalb aufgefordert, einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass, Personalausweis oder Führerschein) zur Identitätsfeststellung mitzubringen.

Glanegg, am 31. Oktober 2013

Der Vorstand

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: HIRSCH Servo AG Glanegg 58 A-9555 Glanegg Telefon: +43(0)4277 2211 120 FAX: +43(0)4277 2211 170 Email: investor@hirsch-gruppe.com WWW: www.hirsch-gruppe.com Branche: Verarbeitende Industrie ISIN: AT0000849757 Indizes: WBI, Standard Market Continuous Börsen: Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:
Michaela Andritsch, Mobil: 0676/5784006
E-Mail: michaela.andritsch@hirsch-gruppe.com
www.hirsch-gruppe.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001