SP-Ekkamp: Täglich grüßen FP-Unwahrheiten

Stadt Wien denkt nicht daran Wien Energie zu verkaufen

Wien (OTS/SPW-K) - "Wöchentliche Wiederholungen machen die Unwahrheiten, die Sie verbreiten, auch nicht richtiger, Herr Gudenus", so SP-Energiesprecher, Gemeinderat Franz Ekkamp in einer Reaktion auf die heute von der FPÖ Wien zum wiederholten Mal verbreitete Behauptung, die Stadt Wien wolle die Wien Energie verkaufen.

Der Einfachheit daher unsererseits die wortgetreue Wiederholung unserer Aussendung vom 10.10. (OTS0177), denn diese ist immer noch zutreffend: "Es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher Realitätsresistenz und Fantasie der freiheitliche Klubobmann Gudenus ausgestattet ist, wenn er zum wiederholten Mal behauptet, Wien wolle die Wien Energie verkaufen", so SP Energiesprecher Ekkamp in einer ersten Reaktion auf die gerade verbreitete Aussendung des Freiheitlichen Klubs.

"Solche Behauptungen mögen vielleicht eine Hetz bei Bassenagesprächen des FP-Klubs oder beim freundschaftlichen Beisammensitzen in der Burschenschaft Vandalia sein, mit der Wirklichkeit haben sie garantiert nichts zu tun. Die Vorgangsweise der FPÖ mit völlig aus der Luft gegriffenen Behauptungen Unsicherheit unter MitarbeiterInnen und KundInnen zu schüren, weisen wir klar und deutlich zurück, nicht zuletzt haben im vergangenen Frühjahr ja auch über 87% der WienerInnen für einen Schutz der Daseinsvorsorge ausgesprochen ", so der SP Gemeinderat weiter.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag.a Carina Gröller, BA
Pressesprecherin
Tel.: (01) 4000-81 922, Mobil: +43 676 8118 81 922
carina.groeller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001