Weltspartag: Starkes Einlagen-Wachstum bei Volksbanken

ÖGV-Präsident Donnerbauer: "Enormer Vertrauensbeweis für regionale Volksbanken"

Wien (OTS) - Wenn es um ihr Geld geht, setzen die ÖsterreicherInnen vor allem auf "Sicherheit". Das Sparbuch ist so populär, weil es ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Die ÖsterreicherInnen haben ihren regionalen Volksbanken Einlagen im Wert von 24,2 Milliarden Euro anvertraut (Stand: 30.6.2013). Seit dem Jahr 2003 haben sich die Einlagen bei den Volksbanken um 48 % erhöht. ÖGV-Präsident Heribert Donnerbauer: "Das große Einlagen-Wachstum ist ein klarer Beleg für das Vertrauen, das den regionalen Volksbanken entgegengebracht wird." *****

Volksbanken sind Genossenschaftsbanken und stützen sich auf Kundeneinlagen von hunderttausenden Sparern und Unternehmen in ihren Regionen. Die regionale Verankerung und die Genossenschaftsstruktur machen die regionalen Volksbanken flexibler. Entscheidungen fallen vor Ort, rasch und unbürokratisch. Spareinlagen kommen aus der Region, Kredite fließen in die Region. Das kommt allen Menschen in ihrer unmittelbaren Heimat zu gute. Unternehmen und Private werden von den Volksbanken nicht alleingelassen. Volksbanken tragen also ganz wesentlich zum Erhalt des regionalen Wirtschafts- und Geldkreislaufes bei.

Gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten haben Volksbanken daher unbezahlbare Pluspunkte: Sie geben ihren Kunden Sicherheit. Und sie stehen zu ihrer Verantwortung für die regionale Wirtschaft. Diese Form der Wertschöpfung führt zu einer gesunden wirtschaftlichen Entwicklung in Österreich.

Donnerbauer abschließend: "Volksbank-Sparer haben mehrere Vorteile. Sie erhalten faire Zinsen und fördern mit ihrer Einlage das Wachstum in ihrer Region - zum Vorteil ihrer Region und zu ihrem eigenen Vorteil". (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heribert Donnerbauer
Tel.: 01 31328-300

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0002