Zentrale der Musikschule Wien nach Renovierung wiedereröffnet

Haus in der Skodagasse 20 im 8. Wiener Gemeindebezirk erstrahlt in neuem Glanz

Wien (OTS) - Die mittlerweile abgeschlossenen Renovierungsarbeiten in der Zentrale der Musikschule Wien liefen seit Februar auf Hochtouren. Für die zahlreichen Orchester, Chöre, Ensembles und Tanzgruppen der Musikschule Wien wurden neue Probe- und Auftrittsräume geschaffen, die den Kindern und Jugendlichen genug Platz für den Unterricht und die musikalischen Aktivitäten bieten. Darüber hinaus wurden auch Schlagwerkräume mit spezieller Schalldämmung eingerichtet. Insgesamt stehen ein Konzertsaal und neun Proberäume in unterschiedlichen Größen und Ausstattungen zur Verfügung.

Am Montag wurde die neu renovierte Zentrale von Gemeinderätin Tanja Wehsely, der Leiterin der zuständigen MA 13 (Jugend & Bildung) Brigitte Bauer-Sebek, der Leiterin der Musikschule Wien Swea Hieltscher und dem Architekten Martin Kohlbauer eröffnet. Das Gebäude ist jetzt zusätzlich barrierefrei, verfügt über neue Böden, komplett neue Elektrik, einen Tanzsaal mit Schwingboden und einen neu gestalteten Konzertsaal mit einem Fassungsvermögen von 100 Personen.

Das Haus in der Skodagasse 20

Das von 1967 bis 1969 entstandene Gebäude wurde vom Architekten Georg Lippert konzipiert und war als das "Haus des Buches" bei den Wienerinnen und Wienern bekannt und beliebt. Die Büchereien Wien bezogen im Jahr 2003 ihr Hauptquartier am Urban-Loritz-Platz. Seither sind die Räumlichkeiten Sitz der Zentrale der Musikschule Wien.

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Pilwachs
Musikschule Wien (MA 13)
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 4000-84415
E-Mail: elisabeth.pilwachs@wien.gv.at

Florian Weis
Mediensprecher StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81440
E-Mail: florian.weis@wien.gv.at
www.oxonitsch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006