Gahr zur Südtiroler Landtagswahl: Unter ungewissen Vorzeichen respektables Ergebnis für SVP

ÖVP-Südtirolsprecher gratuliert Arno Kompatscher zu hervorragendem persönlichen Ergebnis und freut sich auf die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren

Wien (OTS/ÖVP-PK) - "Die Ausgangslage war schwierig, und die instabile Lage in Italien hat sich auf das Ergebnis der Landtagswahlen ausgewirkt. Unter diesen Vorzeichen ist das Ergebnis für die Südtiroler Volkspartei ein sehr respektables, auch wenn die Mandatsmehrheit knapp verpasst wurde", erklärte heute, Dienstag, ÖVP-Südtirolsprecher Abg. Hermann Gahr zum Ergebnis der Südtiroler Landtagswahl. Er begrüße den Kurs, nun mit allen reden zu wollen und sieht darin den Beginn eines neuen Stils in der Südtiroler Landespolitik.

Der Wählerwille sei klar, so Gahr, nämlich, "dass die SVP auch in Zukunft weiterhin als führende Kraft die Geschicke Südtirols leitet." Arno Kompatscher sei nun genau der richtige Mann zum richtigen Zeitpunkt. "Er wird mit Kompetenz, Einsatz und der notwendigen Sensibilität das Land führen. Ich gratuliere Arno Kompatscher zu seinem hervorragenden persönlichen Ergebnis von über 81.000 Vorzugsstimmen", so Gahr weiter.

Für die zukünftige gemeinsame Politik zwischen den beiden Landesteilen wünscht sich Gahr die Fortführung des bisherigen erfolgreichen Kurses. "Nördlich und südlich des Brenners sollen konkrete Projekte etwa im Verkehrsbereich, im Tourismus sowie in der Landwirtschaft umgesetzt und Kooperationen wie beispielsweise im Bildungsbereich eingegangen werden. Die Fertigstellung des Brennerbasistunnels oder der verstärkte Austausch zwischen den Universitäten sind konkrete Ziele. Ich freue mich auf weiterhin gute Zusammenarbeit mit den Südtiroler Freunden", schloss Gahr. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001