Hans Werner Sokop liest "Viechereien" in Ottakring

Wien (OTS) - Nach Publikationen wie "Cäsar, schau oba", "Martin die Hendlgans", "Immer wieder nach Brioni" oder "Riminiszenzen -küstliche Urlaubsgedichte" hat der Dante-Übersetzer, Lyriker und Mundart-Autor Hans Werner Sokop im Frühjahr einen Band mit dem Titel "Wienerische Viechereien" veröffentlicht. Aus dieser wienerischen Verse-Sammlung trägt der pensionierte Leiter der für Wahlen und verschiedene Rechtsangelegenheiten zuständigen Magistratsabteilung 62 bei einem Rezitationsabend am Mittwoch, 30. Oktober, im Bezirksmuseum Ottakring (16., Richard Wagner-Platz 19 b) vergnügliche Zeilen vor. Um 18.00 Uhr beginnt die Lesung. Cornelia Mayer umrahmt die Gedichte mit schwungvollen Zither-Klängen. Der Eintritt ist frei. Das ehrenamtlich tätige Museumsteam ersucht die Zuhörer um Spenden. Das "Viechereien"-Buch aus dem Verlag "Vindobona" hat über 100 Seiten und wird im gut sortierten Buchhandel um 14,50 Euro feilgeboten (ISBN:
978-38 50 40 56 76). Weitere Informationen über die tierisch unterhaltsame Lesung holen Interessierte unter der Rufnummer 4000/16 127 (zuweilen Anrufbeantworter) oder per E-Mail, die Adresse heißt bm1160@bezirksmuseum.at, ein.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Ottakring:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001