Markus Breitenecker ist Österreichs Medienmanager des Jahres

Salzburg (ots) - Mit dem "Medienmanager des Jahres" zeichnet das Branchenmagazin "Der ssterreichische Journalist" bereits seit zehn Jahren Manager oder Verleger aus, die durch ihre außergewöhnlichen Leistungen maßgeblich dazu beitragen, journalistischer Arbeit Zukunft zu geben. 2013 entschied sich die Redaktion für Markus Breitenecker. Der 45-Jährige ist Geschäftsführer von ProSiebenSat.1 Puls 4.

"Dass er es zur Nationalratswahl 2013 geschafft hat, Vizekanzler und dann auch noch Kanzler gefühlte 14 Tage früher zum Polittalk in seinen Sender zu holen, als das der ORF schaffte, macht ihn sichtlich stolz. In einer Zeit, in der viele Medien Journalisten abbauen, beschäftigt Breitenecker mehr als 110 Journalisten und er ist alles in allem erfolgreich in seinem Job. Das macht ihn für uns zum ,Medienmanager des Jahres'", begründet "Journalist"-Herausgeber Johann Oberauer die Wahl.

Die Medienmanager der vergangenen Jahre:

2003: Horst Pirker, Styria

2004: Harald Knabl, "NÖN" 2005: Eva Dichand, "Heute" 2006: Oliver Voigt, News-Verlag 2007: Wolfgang Vyslozil, APA 2008: - 2009:
Reinhold Gmeinbauer, "Presse" 2010: Horst Pirker, Styria 2011:
Gerlinde Hinterleitner, standard.at 2012: Rudolf A. Cuturi, "OÖN"

Rückfragen & Kontakt:

Johann Oberauer, Tel. 0043 664 2216643

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006