Walser: Bestellung Kimbergers ist Ausdruck rotschwarzer Selbstlähmung

Grüne fordern Jahresarbeitszeitmodell für alle LehrerInnen als Lösung

Wien (OTS) - "Lehrergewerkschafter Paul Kimberger ist hauptverantwortlich dafür, dass in 34. Verhandlungsrunden zum LehrerInnen-Dienstrecht nichts weitergegangen ist. Dessen Bestellung ins VP-Verhandlungsteam zum Thema Bildung ist Ausdruck der Selbstlähmung von Rot und Schwarz", kritisiert der Grüne Bildungssprecher Harald Walser.

Um endlich Ergebnisse erzielen zu können, braucht es ein Jahresarbeitszeitmodell für alle LehrerInnen", fordert der Grüne. Sogar GÖD-Chef Fritz Neugebauer habe in seiner letzten Rede im Parlament gezeigt, wo es lang gehen könnte, und ein Jahresarbeitszeitmodell für alle Lehrer vorgeschlagen. Walser: "Wenn sogar der bisherige Blockierer Neugebauer sich bewegt, sollte vor allem die ÖVP nicht hinten nach bleiben. Rot und Schwarz darf sich nicht in die Geiselhaft von Bewegungsunwilligen begeben."

Mit der Bestellung Kimbergers befürchtet der Grüne Bildungssprecher, "dass die ÖVP weiterhin kein sonderliches Interesse an einer echten Schul- und Bildungsreform hat".

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001