Wiener Börse gewinnt mit Eurex eine der weltweit größten Terminmarktbörsen als Indexkunden

Wien (OTS) - Die Wiener Börse hat die Eurex Exchange, eine der weltweit größten Handelsplätze für Derivate, als neuen Indexlizenzkunden gewinnen können. Die Eurex hat eine Lizenz erworben, um Finanzprodukte auf Indizes der Wiener Börse begeben zu können. Die Wiener Börse berechnet und veröffentlicht derzeit 89 Indizes, auf diese werden bereits von mehr als 130 internationalen Finanzinstitutionen unterschiedliche strukturierte Produkte begeben.

Die Wiener Börse verfügt über ein jahrzehntelanges Index-Know-how und hat sich vor allem für ihre Index-Expertise für Osteuropa und Russland international einen Namen gemacht. Von den aktuell berechneten 89 Indizes sind 66 für CEE- und CIS-Länder. Jene Indizes, auf die die meisten Produkte begeben werden, basie-ren derzeit auf dem österreichischen Leitindex ATX, dem Osteuropa-Index CECE und dem russischen Index RDX.

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist eine 100%-Tochter der CEE Stock Exchange Group (CEESEG), die weiters die Börsen Budapest, Laibach und Prag umfasst. Die CEE Stock Exchange Group ist die größte Börsengruppe in der Region. Zusätzlich zu den vier Wertpapierbörsen, betreibt die CEESEG drei Warenbörsen und ist an fünf Clearing-Systemen (CCPs) sowie zwei Zentralverwahrern (CSDs) beteiligt. Um die Liquidität der Märkte zu steigern, vereinfacht die CEESEG den Marktzugang und den Handel an den lokalen Handelsplätzen. Die CEESEG-Börsen kooperieren mit 12 Börsen in Zentral- und Osteuropa und werden für dieses einzigartige CEE-Know-how weltweit geschätzt.

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Informationen:
Beatrix Exinger, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 - 153
Fax: +43 (0) 1 53 165 - 140
beatrix.exinger@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001