König der Lüfte nach Intensivbetreuung wieder frei gelassen

Diagnose Bleifrei: Adler wurde wieder in sein angestammtes Revier gebracht!

Kappl/Paznauntal (OTS) - Am heutigen Sonntag wurde in Kappl im Tiroler Paznauntal ein Adler, der im Frühjahr mit einer akuten Bleivergiftung gefunden wurde, wieder frei gelassen. Im Greifvogel Park Telfes wurde der Adler von Matthias Prem und der Veterinärmedizinerin Tanja Meister behandelt und mit der Diagnose "Bleifrei" wieder in sein Revier am "Riffla" in Kappl gebracht. Landesjägermeister Anton Larcher betonte anlässlich dieses freudvollen Ereignisses: "Es ist ist uns als Jägerverband ein zentrales Anliegen, die Biodiversität zu forcieren. Deshalb ist es selbstverständlich, dass wir die Behandlungskosten von 2500.- Euro übernehmen und auch bei künftigen "Patienten" gemeinsam mit dem Land Tirol helfen werden."

Der Adler, der aufgrund seines stattlichen Alter den Spitznamen "Opa" bekommen hatte, zeigte auch sofort, wie gut die Behandlung angeschlagen hat und startete sofort in Richtung Adlerhorst.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Jägerverband
Landesjägermeister Anton Larcher
Tel.: +43 664 6181610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001