FP-Lasar zu AKH-Renovierung: Es braucht dringend einen Personal- und Finanzplan!

Einheitliche Führung ist das Um und Auf

Wien (OTS/fpd) - "Ohne Controlling ist der nächste AKH-Skandal so gut wie vorprogrammiert", sagt heute der Wiener FPÖ-Stadtrat David Lasar bezugnehmend auf die angekündigte Renovierung des Allgemeinen Krankenhauses. "Allein die Budgetierung von Baukosten durch die Stadt Wien ist immer falsch! Wer soll die denn noch glauben? Abgesehen davon, dass sich eine Budgetprognose über 15 Jahre gar nicht erstellen lässt", so Lasar, der außerdem festhält, dass sehr viele Fragen noch offen sind. Etwa, warum bisher so lange Zeit nichts gemacht wurde? Wer hat hier geschlafen? Und: Wenn derzeit Personal eingespart wird, weil kein Geld vorhanden ist, mit welchen Mitteln soll dann bitte renoviert werden? "Ohne einheitliche Führung und klare Strukturen wird das jedenfalls ein sehr teures und entbehrliches Abenteuer", fordert Lasar abschließend endlich einen ordentlichen Personal- und Finanzplan sowie eine einheitliche Führung für das größte Spital Österreichs. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001