FPÖ Obermayr: Neue Studie belegt: Mehrheit der Österreicher lehnt weitere EU-Erweiterung ab!

Kommission soll endlich Vorbeitrittshilfe für Türkei einstellen

Wien (OTS) - Laut einer aktuellen Umfrage der Sozialwissenschaftlichen Studiengesellschaft (SWS) steht die Mehrheit der Österreicher einer EU-Erweiterung eindeutig ablehnend gegenüber, einzig Island sei als neues EU-Mitglied gewünscht.

"Dieses Ergebnis überrascht mich nicht und bestätigt die Bürgernähe der FPÖ, die sich als einzige Partei Österreichs immer klar und deutlich gegen einen Beitritt der Türkei oder diverser Westbalkanländer wie Albanien oder Bosnien aussprach. Hier zeigt sich einmal mehr wie wichtig der Ausbau der direkten Demokratie gerade in Europafragen wäre. Vor diesem Hintergrund fordere ich die Kommission einmal mehr auf von weiteren Beitrittsverhandlungen mit der Türkei Abstand zu nehmen und die sogenannte Heranführungshilfe, die als Vorbereitung für einen Beitritt in Milliardenhöhe von Brüssel nach Ankara fließt, eizustellen. Die österreichische Bundesregierung sollte sich diesbezüglich klar im Rat positionieren! " kommentiert der freiheitliche EU Mandatar Mag. Franz Obermayr die aktuelle Befragung.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002