Mozarthaus Vienna/Wiener Staatsoper: Gesangswettbewerb Internationaler Beaumarchais-Concours

Junge PreisträgerInnen brillieren beim gemeinsamen Konzert mit namhaften Solisten

Wien (OTS) - Am 17. Oktober stellten die Preisträgerinnen und Preisträger des Internationalen Beaumarchais-Concours für junge Sängerinnen und Sänger ihr großes Talent unter Beweis: Im Konzertsaal des Mozarthaus Vienna, einem Unternehmen der Wien Holding, überzeugten die frisch prämierten Nachwuchssolisten bei einem gemeinsamen Auftritt mit gefeierten Bühnenprofis.

Kammersänger Alfred Sramek führte hinreißend unterhaltsam durch das Programm und unterstützte die auserwählten Nachwuchstalente durch seine langjährige Bühnenerfahrung. Ehrengast Kammersängerin Christa Ludwig und Staatsoperndirektor Dominique Meyer gratulierten gemeinsam mit dem Direktor des Mozarthaus Vienna, Gerhard Vitek, zur gelungenen Darbietung.

Gemeinsamer Konzertauftritt

Arien aus verschiedenen Figaro-Vertonungen Pierre Augustin Caron de Beaumarchais' von Mozart, Paisiello, Rossini und Milhaud, welche gemeinsam unter der Patronanz des Direktors der Wiener Staatsoper Dominique Meyer und der künstlerischen Leitung von Frau Grazyna Wojtanowska erarbeitet wurden, präsentierten die jungen Sängerinnen und Sänger Sooyeon Lee, Laura Spengel, Matija Meic, Artem Nesterenko und Brigitta Simon gemeinsam mit den SolistInnen der Wiener Staatsoper Olga Bezsmertna, Gabriel Bermúdez, Jinxu Xiahou und Alfred Sramek. Musikalische Unterstützung bekamen sie dabei am Klavier von Ana Dimova und den Mitgliedern des Wiener Staatsopernorchesters Thomas Küblböck, Peter Götzel, Thomas Hajek, Stefan Gartmayer und Jedrzej Gorski.

Beaumarchais eröffnete Tagung im Mozarthaus Vienna

Mit dem Beaumarchais-Concours realisierten das Mozarthaus Vienna und die Wiener Staatsoper ihr erstes gemeinsames Projekt. Im heutigen Mozarthaus Vienna komponierte Wolfgang Amadeus Mozart seinen "Figaro", weitere namhafte Komponisten wie Giovanni Paisiello, Gioachino Rossini und Darius Milhaud widmeten sich ebenfalls der Vertonung des Themas der "Figaro-Trilogie" des französischen Dramatikers Beaumarchais. Dessen großen Einfluss auf die Oper wurde mit diesem neu geschaffenen Gesangswettbewerb Rechnung getragen. Ergänzend dazu fand in Kooperation mit der Europäischen Musiktheater-Akademie am 16. und 17. Oktober 2013 die internationale Tagung "Zwischen Revolution und Bürgerlichkeit: Beaumarchais' Figaro-Trilogie als europäischer Opernstoff" statt, welche von Jean-Pierre de Beaumarchais, einem Nachfahren des französischen Dramatikers, im Mozarthaus Vienna eröffnet wurde.

Bedeutung des Projektes

"Ich freue mich sehr, dass wir für eine Zusammenarbeit in diesem schönen und interessanten Projekt die Wiener Staatsoper gemeinsam mit der Europäischen Musiktheater-Akademie und der Musikprojekte unterstützenden Stiftung Lyra gewinnen konnten. Der 'Beaumarchais-Concours' stellt für mich einen weiteren wesentlichen Schritt in der inhaltlichen Auseinandersetzung der Präsentation des Mozarthaus Vienna mit Mozarts weltberühmter Oper 'Le Nozze di Figaro' und ihrem thematischen Umfeld dar. Mit jungen Sängerinnen und Sängern zum einen und einem wissenschaftlichen Symposium zum anderen soll im Bösendorfer-Saal im Mozarthaus Vienna und im Mahler-Saal der Wiener Staatsoper die Bedeutung des Figaro-Stoffs für die Musikgeschichte dem Publikum umfassend näher gebracht werden", so Gerhard Vitek, Direktor Mozarthaus Vienna.

Im Rahmen dieses gemeinsamen Projektes von Mozarthaus Vienna und der Wiener Staatsoper werden die Preisträgerinnen und Preisträger noch ein weiteres Mal bei einer Matinee am 19. Oktober 2013 im Gustav Mahler-Saal der Wiener Staatsoper zu hören sein.

Foto- und Pressematerial finden Sie auf unserer Homepage www.mozarthausvienna.at im Bereich PRESSE.

Mozarthaus Vienna: Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das zu den Museen der Wien Holding zählende Mozarthaus Vienna mit der Mozartwohnung des Wien Museums (A-1010 Wien, Domgasse 5) ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Deutsche und englische Informationen zu Museum, Sonderausstellung und Veranstaltungsprogramm sind unter www.mozarthausvienna.at abrufbar. Eintrittspreise: Euro 10 Vollpreisticket, Euro 8 ermäßigt (StudentInnen, SeniorInnen), Euro 7 Gruppen (ab 10 Personen), Euro 3 Kinder bis 14 Jahre, Euro 20 Familienticket (2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern).

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

Monika Volk
Mozarthaus Vienna
Projektleitung Sonderprojekte
Telefon: 01 512 17 91 20
Mobil: 0664 846 18 14
E-Mail: m.volk@mozarthausvienna.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009