AVISO: PRO-GE und GPA-djp rufen auf zu Kundgebungen vor FMMI-Betrieben

Kundgebungen am Montag, den 21.10. in Hohenems (Vlbg.), Weiz (Stmk.) und Wolkersdorf (NÖ)

Wien (OTS/ÖGB) - Nachdem auch die dritte Runde bei den Kollektivvertragsverhandlungen für die Metallindustrie der Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp mit dem Fachverband Maschinen- und Metallwarenindustrie (FMMI) ohne Ergebnis unterbrochen wurde, rufen die Gewerkschaften für kommenden Montag zu Kundgebungen vor den Betrieben der FMMI-Chefverhandler auf. Dazu laden wir auch die VertreterInnen der Medien herzlich ein. ++++

Beim letzten Verhandlungstermin am 15.10. legten die Arbeitgeber ein Angebot, das mit 2,0 Prozent deutlich unter der durchschnittlichen Inflationsrate liegt und eine reale Lohn- und Gehaltskürzung bedeutet. Die Weigerung, die Mindestlöhne und -gehälter zu erhöhen, ist eine einmalige Provokation in der Geschichte der österreichischen Sozialpartnerschaft. Deshalb rufen die Gewerkschaften zur zahlreichen Teilnahme an den Kundgebungen vor den Unternehmen der verantwortlichen Chefverhandlern und des Obmannes des FMMI auf. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 22.10. statt.

Kundgebungen am 21.10. 2013:

Hohenems (Vlbg.) um 13.00 Uhr, Firma Collini, 6845 Hohenems, Schweizer Straße 59
Geplanter Ablauf: Treffpunkt 12.45 Uhr beim Cineplexx in Hohenems (Lustenauer Straße 110-112), Demo-Zug zum Haupttor der Firma Collini.

Weiz(Stmk.) von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Firma Mosdorfer GmbH (Knill)

8160 Weiz, Mosdorfer Gasse 1
Geplanter Ablauf: Treffpunkt Weizer Hauptplatz, dann Demo-Zug Rechbergerstraße/Klammerstrasse zu Fa. Mosdorfer

Wolkersdorf (NÖ) um ca. 6.00 Uhr bis 11.00 Uhr, Firma Rupert Fertinger GmbH (Schmids-Schmidsfelden)
2120 Wolkersdorf , Rupert Fertinger Straße 1
Geplanter Ablauf: 06.00 Uhr Beginn der Aktivitäten bis ca. 11.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

PRO-GE
Mathias Beer
Tel.: 01 53 444 69035
Mobil: 0664 6145 920
E-Mail: mathias.beer@proge.at
http://www.proge.at

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003