Ehrung für früheren Klubobmann der ÖVP Wien Matthias Tschirf

Wien (OTS) - Landeshauptmann Michael Häupl überreichte am Donnerstag dem früheren Klubobmann der ÖVP Wien sowie Landtags- und Gemeinderatsabgeordneten, Sektionschef Matthias Tschirf, das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. An der Ehrung nahmen zahlreiche politische VertreterInnen aus Bund und Land, dem Anlass entsprechend überwiegend aus der Österreichischen Volkspartei, sowie Mitglieder der hohen Beamtenschaft und Verwaltung teil. Um einige zu erwähnen: Zweiter Präsident des Nationalrates Hofrat Fritz Neugebauer, Bundesminister a.D. Werner Fasslabend, Staatssekretär a.D. Alfred Finz, Amtsführende Stadträtin Sandra Frauenberger, Amtsführender Stadtrat Michael Ludwig, Stadtrat Manfred Juraczka, Stadtrat a.D. Günther Goller, Zweiter Präsident des Wiener Landtages Johann Herzog,
Vizebürgermeister a.D. Bernhard Görg sowie Polizeipräsident Gerhard Pürstl und Landespolizeivizepräsident General Karl Mahrer.***

Landeshauptmann Michael Häupl würdigte in seiner Laudatio das hohe Fachwissen und die Kompetenz von Matthias Tschirf in den Bereichen ökosoziale Marktwirtschaft und Föderalismus und lobte dessen Publikationen als Wiener ÖAAB-Obmann über christliche Soziallehre. Er habe mit Tschirf im Zuge von dessen langjähriger politischer Tätigkeit im Wiener Gemeinderat stets eine gute Gesprächsebene gehabt. Hervorzuheben seien seine maßgebliche Beteiligung an der Wiener Stadtverfassungs-Novelle 2001 sowie sein Engagement für die Entwicklung der CENTROPE-Region. Er dankte Tschirf für die Arbeit in der Geschäftsleitung des Städtebundes, die von Loyalität geprägt gewesen sei. Auch als Vorsitzender des Kontrollausschusses habe er Fairness in Verbindung mit Kontrolle walten lassen. Weiter sei der interreligiöse und interkulturelle Dialog Tschirf immer ein Anliegen gewesen. Abschließend dankte Häupl Matthias Tschirf für die persönliche Freundschaft und die fairen, zielorientierten Gespräche.

Sektionschef Matthias Tschirf dankte all seinen WegbegleiterInnen und betonte, dass seine Arbeit von der Leidenschaft für die Kommunalpolitik und ein gemeinsames Europa geprägt sei.

Lebenslauf Matthias Tschirf

Sektionschef Dr. Matthias Tschirf wurde 1957 in Wien geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften startete er seine berufliche Laufbahn als Verfassungs- und Verwaltungsjurist im Bundeskanzleramt. 1990 holte ihn der damalige Vizekanzler Josef Riegler in sein Kabinett, wo er 1991 Kabinettschef wurde. Später war er auch als Kabinettschef von Föderalismusminister Jürgen Weiss tätig. 1994 wurde er Personalchef im Wirtschaftsministerium. Seine politische Karriere startete Tschirf bereits 1978 als Bezirksrat seines Heimatbezirkes Wien-Landstraße. Von 1992 bis 2011 gehörte er dem Wiener Landtag und Gemeinderat an. 1996 wurde er Obmann des ÖAAB Wien. Von 2002 bis 2010 war er Klubobmann der ÖVP Wien. Nach seinem Ausscheiden als Klubobmann war Tschirf in der Bundeswettbewerbsbehörde und in der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission tätig. 2011 übernahm er die Sektion Unternehmen im Wirtschaftsministerium und legte in weiterer Folge sein Mandat zurück.

Pressebilder in Kürze online: www.wien.gv.at/pressebilder

(Schluss)du

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Ingrid Duschek
Mediensprecherin Magistratsdirektion Präsidialabteilung
Telefon: 01 4000-81857
E-Mail: ingrid.duschek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014