977 neue LehrerInnen für Wiens Schulen

Oxonitsch und Brandsteidl überreichten Dienstverträge im Rahmen eines Festakts

Wien (OTS) - 977 neue LehrerInnen haben mit diesem Schuljahr ihren Dienst an Wiens Schulen angetreten. "Auf sie wartet eine spannende Herausforderung und eine der schönsten Aufgaben überhaupt: nämlich jungen Menschen eine fundierte Bildung und Ausbildung zu vermitteln und sie fit für die Zukunft zu machen. Umgekehrt dürfen sich SchülerInnen auf zahlreiche hoch motivierte LehrerInnen freuen, mit denen sie ein neues Schuljahr hoffentlich erfolgreich bewältigen können", betonten Wiens Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch und die Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl anlässlich der feierlichen Übergabe der Dienstverträge an Wiens neue LehrerInnen gestern Abend im Wiener Rathaus.

Die 977 neuen LehrerInnen umfassen sowohl jene, die ein fertiges Lehramt haben, als auch jene, die kurz vor dem Studienabschluss stehen; sowie jene, die mit einem Sondervertrag angestellt wurden. Konkret wurden im Rahmen des gestrigen Festakts 602 Verträge an LehrerInnen der allgemein bildenden Pflichtschulen und Berufsschulen und weitere 246 Verträge an LehrerInnen an Bundesschulen (AHS, BMHS) übergeben. (Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

Matias Meißner und Dragana Lichtner
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Telefon: 01 525 25-77014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at
dragana.lichtner@ssr-wien.gv.at

Florian Weis
Mediensprecher StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81440
E-Mail: florian.weis@wien.gv.at
www.oxonitsch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013