GLOBAL 2000: Österreich verliert Gallionsfigur der Umweltbewegung

Die österreichische Umweltschutzorganisation trauert um Barbara Stangl.

Wien (OTS) - Die heimische Bevölkerung hat mit dem plötzlichen Tod von Barbara Stangl, Vorkämpferin der steirischen Anti-Transit-Bewegung, eine der engagiertesten Umweltaktivistinnen verloren. Barbara Stangl war im Verein "Nein zur Ennsnahen Transitstraße NETT" aktiv, wo sie eng mit GLOBAL 2000-AktivistInnen zusammen arbeitete. Ihr Kampf gegen eine Autobahn im Ennstal hat die Bevölkerung vor Transitverhältnissen wie in Tirol bewahrt. "Persönlichkeiten wie Barbara Stangl werden dem heimischen Umweltschutz schmerzhaft fehlen", sagt René Fischer, GLOBAL 2000-Geschäftsführer. "Ihr Einsatz für die Umwelt war beispielhaft. Sie wird uns immer als engagierte Kämpferin in Erinnerung bleiben. Unser Beileid gilt nun den Angehörigen und Hinterbliebenen."

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000 / Friends of the Earth Austria
Pressesprecherin: Lydia Matzka-Saboi, Tel.: 0699/14 2000 26, E-Mail: presse@global2000.at
Geschäftsführer: René Fischer, Tel.: 0699/14 2000 31, E-Mail: rene.fischer@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0002