"Tipps rund um Ihre Pensionierung": AK-Mitglieder stürmten Info-Veranstaltung in Braunau

Linz (OTS) - Die Veranstaltungsreihe "Tipps rund um Ihre Pensionierung" startet in eine neue Runde. Wie sehr das Thema die Menschen bewegt, zeigte sich beim Auftakt in Braunau. Die Arbeiterkammer hatte Frauen ab 53 und Männer ab 58 Jahren zu einer Info-Veranstaltung eingeladen, rund 220 AK-Mitglieder sorgten dafür, dass im Veranstaltungszentrum kein freier Platz mehr zu finden war. Auch ein zweiter Termin ist bereits ausgebucht.

Gemeinsam mit der Pensionsversicherungsanstalt und unterstützt vom Arbeitsmarktservice hatte die AK ein Großaufgebot von Expertinnen und Experten aufgestellt, um "pensionsnahe" Mitglieder im Bezirk Braunau über die wichtigsten Fragen zu informieren und individuell zu beraten.

Nach einer Video-Botschaft von AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer führte AK-Bezirksstellenleiter Stefan Wimmer durch ein informatives Programm. Für Auflockerung sorgte PVA-Direktionsreferent Gerhard Mayrhuber, der mit den pensionsbestimmenden Faktoren (Beitragsgrundlage, Versicherungsmonate und Pensionsbeginn) jonglierte - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Seine Darbietung mit drei Bällen sorgte für den erwünschten Aha-Effekt.

Nach den arbeits- und sozialrechtlichen Kurzvorträgen der AK-Expertinnen Dr.in Ulrike Schlager und Mag.a Andrea Botta ging es in die Einzelberatungen. Zahlt es sich aus, wenn ich Pensionszeiten nachkaufe? Kann ich nächstes Jahr ohne Abschläge in Pension gehen? Ich habe jahrelang meine kranke Mutter gepflegt, wird mir das für die Pension angerechnet? Diese und viele andere Fragen wurden von den Berater/-innen umfassend beantwortet.

"Die Veranstaltung ist Spitze", schwärmte ein Teilnehmer, "hier habe ich alles vor Ort und brauch mit meinen Fragen nicht zu drei verschiedenen Stellen pilgern." Wer übrigens meint, dass die Menschen alle so schnell wie möglich in die Pension wollen, der irrt. Eine angehende Pensionistin klagte: "Eigentlich würde ich gerne noch weiter arbeiten, aber ich weiß, dass mich der Chef kündigen wird, wenn der erstmögliche Pensionstermin ansteht." Und eine andere meinte resigniert: "Ich bin nicht mehr vermittelbar. Ich werde von der Arbeitslosigkeit in die Pension wechseln."

Ein Foto von der Veranstaltung sowie die Broschüre "Pensionsfahrplan - Tipps rund um Ihre Pensionierung" zum kostenlosen Herunterladen finden Sie auf ooe.arbeiterkammer.at .

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Martina Macher
Tel.: (0732) 6906-2190
martina.macher@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001