Kippfenster: Gefahrenquelle für Katzen

Verein PFOTENHILFE gibt Sicherheitstipps für Katzenhalter

Wien (OTS) - Offene Fenster stellen für Katzen eine große Gefahrenquelle dar. Ob gekippt oder geöffnet, immer wieder verletzen sich Stubentiger, manche sterben sogar besonders dramatisch an den Folgen. Um unnötiges Leid zu verhindern, gibt der Verein PFOTENHILFE nützliche Tipps zur sicheren Haltung von Katzen.

Gerade bei Wohnungskatzen ist besondere Vorsicht geboten. Kippt man das Fenster, sehen die Tiere eine Möglichkeit, ins Freie zu gelangen. "Katzen sind besonders neugierig. Sie wollen neue und unbekannte Orte entdecken. Versuchen sie jedoch, durch die Öffnung des gekippten Fensters zu gelangen, können sie nach unten rutschen und bleiben meist hilflos stecken." erklärt Sonja Weinand, Sprecherin des Vereins PFOTENHILFE. Da sich die Tiere meist nicht alleine aus dieser Lage befreien können, kommt es oft zu Quetschungen oder sie ersticken sogar. Öffnet man das Fenster komplett, besteht Absturzgefahr. "Netze, Gitter oder ein speziell entwickelter Fensterkeil sind nicht teuer, aber unbedingt notwendig, um für die Sicherheit Ihres Stubentigers zu sorgen." so Weinand.

Sind die Fenster erst einmal gesichert, macht man Samtpfoten besonders mit einem gemütlichen Plätzchen am Fensterbrett eine große Freude. Auf einemweichen Polster beobachten Katzen oft stundenlang, was in der Natur gerade vor sich geht. Besonders freuen sich Wohnungskatzen natürlich über einen Balkon, der ebenfalls gut gesichert sein sollte.

"Um Kippfenster zu sichern eignet sich besonders der "KATZENFREUND Fensterkeil" (www.katzenfreund.info), den wir auch im Tierheim PFOTENHILFE Lochen gerne verwenden." betont Weinand. Um auch für Ihre Katze ein sicheres Zuhause zu schaffen, verlost der Verein PFOTENHILFE unter den ersten zehn Einsendungen einen "KATZENFREUND Fensterkeil". Schicken Sie einfach eine E-Mail mit Name und Versandadresse an info@pfotenhilfe.org.

Rückfragen & Kontakt:

Verein PFOTENHILFE
info@pfotenhilfe.org, Tel.: 0664 / 848 55 77
www.pfotenhilfe.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFH0001