Fachverband NE-Metalle: Konstruktiver Auftakt der KV-Verhandlungen

Gespräche werden am 31.10. fortgeführt

Wien (OTS/PWK721) - Mit der heutigen ersten Verhandlungsrunde (16. Okt. 2013) begannen für den Fachverband NE-Metalle die eigenständigen Kollektivvertragsverhandlungen mit der Gewerkschaft. "Auch wenn wir heute noch keine Einigung erzielten, ziehen wir unterm Strich ein positives Resümee", so der Verhandlungsleiter des Fachverbandes Nicht Eisen-Metalle, DI Alfred Hintringer, Geschäftsführer der Buntmetall Amstetten GmbH.

In einer konstruktiven Atmosphäre und bei gutem Klima konnten die gegenseitigen Standpunkte des Fachverbandes NE-Metalle und der Gewerkschaft ausführlich besprochen werden. Es wurde vereinbart, die Gespräche beim zweiten Verhandlungstermin fortzuführen.
"Wir sind zuversichtlich, zu einem Abschluss zu kommen, der die Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleichermaßen würdigt, wie auch den Bestand der Unternehmen absichert", schließt Hintringer.

Die zweite KV-Verhandlungsrunde des Fachverbandes NE-Metalle findet am 31.10.2013 statt. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband NE-Metalle
DI Roman Stiftner
Geschäftsführer
Tel: + 43 (0) 5 90 900-3310
Email: roman.stiftner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004