Angelobung im Landhausviertel in St. Pölten

Pröll: Beweis für enge Zusammenarbeit zwischen Niederösterreich und Bundesheer

Wien (OTS) - Vor der neuen HYPO NOE-Zentrale am Traisenplatz im Landhausviertel in St. Pölten wurden gestern, Freitag, 11. Oktober, insgesamt 175 Rekrutinnen und Rekruten der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule Langenlebarn und der ABC-Abwehrschule Korneuburg angelobt. Anlässlich des bevorstehenden 125- jährigen Bestandsjubiläum der HYPO NOE-Gruppe wurde im Rahmen der Feierlichkeit auch der neu komponierte "HYPO NOE-Marsch" erstmalig von der Militärmusik Niederösterreich öffentlich aufgeführt.

"Dass die Angelobung hier im NÖ Landhaus stattfindet, ist der Beweis für die enge Zusammenarbeit zwischen dem Österreichischen Bundesheer auf der einen Seite und dem Bundesland Niederösterreich auf der anderen Seite. Dafür bin ich dankbar und darauf lege ich auch ganz großen Wert", meinte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in seiner Festrede. Dankbar zeigte sich der Landeshauptmann auch dafür, dass "es zu einer engen Partnerschaft zwischen der HYPO NOE-Gruppe und dem Österreichischen Bundesheer gekommen ist". Dies sei ebenfalls ein deutlicher Hinweis darauf, so Pröll weiter, dass gerade "im Jubiläumsjahr unserer Landesbank auf ein gutes Netzwerk und eine gute Zusammenarbeit Wert gelegt wird", betonte Pröll.

Landeshauptmann Pröll strich bei der Angelobungsfeier auch die Bedeutung des Bundesheeres für den Katastrophenschutz hervor: "Es ist erst einige wenige Monate her, als unser Heimatland Niederösterreich von einer Hochwasserkatastrophe heimgesucht wurde und erst da haben wir wieder gesehen, welchen Wert ein funktionstüchtiges Österreichisches Bundesheer hat, in Zusammenarbeit mit unseren Blaulichtorganisationen und unseren abertausenden Freiwilligen", so Pröll.

Bürgermeister Mag. Matthias Stadler freute sich, dass die Angelobung in St. Pölten stattfindet, Generaldirektor Peter Harold informierte über die Kooperation der HYPO NOE-Gruppe mit der Flieger-und Fliegerabwehrtruppenschule Langenlebarn.

Nähere Informationen: Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule Langenlebarn, Major Andreas Ledermann, Telefon 050201 32 28900, e-mail flflats.pr@bmlvs.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001