Equal Pay Day - Stronach/Schenk: Einkommensgerechtigkeit muss oberstes Anliegen der nächsten Bundesregierung sein

Flächendeckende Kinderbetreuungsplätze, höhere Mindestlöhne und Förderung von Alleinerziehenden notwendig

Wien (OTS) - "Der Einkommensunterschied zwischen Männern und Frauen bleibt jedes Jahr bestehen und die Reaktionen darauf sind fast immer die gleichen. Es gilt hier endlich Taten statt schöner Worte folgen zu lassen, denn leere Versprechen bringen Frauen am Ende kein mehr an Einkommen. Hier ist die nächste Bundesregierung gefordert", so Team Stronach Frauensprecherin Martina Schenk.

Der Equal Pay Day wird jedes Jahr zum Anlass genommen um zu zeigen, wie groß die Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen tatsächlich sind. "Es ist für ein Land wie Österreich traurig, dass Frauen im Schnitt 85 Tage unbezahlt arbeiten. Ziel ist es, die Bevölkerung über Ursachen aufzuklären und die Entgeltungleichheit abzubauen", betont Schenk.

"Die Gründe für diese massiven Einkommensunterschiede sind sehr vielfältig. Besonders auch die Unvereinbarkeit zwischen Familie und Beruf zwingt viele Frauen in die Teilzeit. Hier muss die Politik einen Rahmen schaffen, der es den Frauen ermöglicht, Kinder und Beruf zu vereinbaren", so Schenk, die ein flächendeckendes Angebot an Kinderbetreuung fordert.

Wenn man sich die Zunahme der Teilzeitarbeit bei Frauen ansehe, müsse man sich künftig bald auch Sorgen um eine Altersarmut infolge von Niedriglohn bei Frauen machen. "Hält diese Tendenz an und die Einkommensdifferenz bleibt weiter bestehen, müssen Frauen mindestens noch 20 Jahre auf Gleichberechtigung warten."

"Dem Ungleichgewicht beim Einkommen muss mit höheren Mindestlöhnen und ausreichender Frauenförderung gerade bei alleinerziehenden Müttern entgegengewirkt werden", fordert die Team Stronach Frauensprecherin.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001