FP-Gudenus zu Mariahilfer Straße: Bürgerbefragung - jetzt!

Bevor neue, grüne Schnapsideen realisiert werden, sollen Bürger und Kaufleute entscheiden, was sie wirklich wollen

Wien (OTS/fpd) - "Es vergeht keine Woche mehr, ohne dass die grüne Vizebürgermeisterin Vassilakou nicht verzweifelt versucht, ihre völlig gescheiterte Neugestaltung der Mariahilfer Straße doch noch durch irgendwelche neuen Schnapsideen zu retten", ärgert sich Wiens FPÖ-Klubchef und stellvertretender Bundesparteiobmann Mag. Johann Gudenus. Nur auf die nächstliegende Lösung komme die angebliche "Stadträtin für BürgerInnenbeteiligung" nicht.

Gudenus: "Die Anrainer und Kaufleute wissen am besten, was gut für sie ist. Über sie drüberzufahren, wie das Vassilakou konsequent macht und dabei Millionen für ein letztlich untaugliches Flickwerk locker zu machen, ist unverantwortlich. Wir fordern endlich die versprochene Bürgerbefragung - und zwar mit klaren Ja/Nein-Antwortmöglichkeiten. Es ist schockierend, wie eine Partei, die sich ursprünglich auch als Bürgerrechtsbewegung definiert hat, einmal an den Futtertrögen der Macht angekommen, völlig von ihrem Weg abkommt und sich einbildet, die Menschen zwangsbeglücken zu müssen. So geht das nicht! Es ist höchste Zeit, dass Vassilakou ihre Fehlplanung offen eingesteht und jene Menschen, die direkt von ihren Chaos-Regelungen betroffen sind, entscheiden lässt!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001