Einladung: Vortrag von Ari Rath am 24.10. im ÖJC

Im Rahmen der Reihe Medienpioniere zu Gast im Österreichischen Journalisten Club

Wien (OTS/ÖJC) - Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Der Österreichische Journalisten Club lädt im Rahmen der Reihe Medienpioniere zu Gast im Österreichischen Journalisten Club ein:

Ari Rath
Der israelische Topjournalist mit Wiener Wurzeln

am Mittwoch, 24. Oktober 2013, 19.00 Uhr,
im Vienna International PressCenter des ÖJC, Blutgasse 3, 1010 Wien.

Am 6. Oktober 1973 begann der Jom Kippur-Krieg (auch Ramadan-Krieg), der bis 25.10. dauerte. Dieser Krieg brachte den großen Umbruch in Israels Medienpolitik wie auch der Sicherheitsdoktrin des Landes. Ari Rath wurde 1925 in Wien geboren, musste noch als Kind aus Österreich fliehen und ist einer der bedeutendsten israelischen Journalisten. Rath studierte Zeitgeschichte und Volkswirtschaft. 1957 wurde er Redakteur der "Jerusalem Post", einer bis heute bestehenden englischsprachigen israelischen Zeitung. Er gehörte mit Shimon Peres und Yitzhak Rabin zum engen Kreis um David Ben Gurion. 1975 wurde er Chefredakteur, 1979 Herausgeber der "Jerusalem Post".

Wir freuen uns auf Ihre verbindliche Anmeldung bis 21. Oktober 2013 unbedingt unter Angabe Ihre Funktion und der Redaktion an office@oejc.at. Teilnahme nur mit Eintrittskarte, diese bekommen Sie vom ÖJC per Mail zugesandt.

Ari Rath - Der israelische Topjournalist mit Wiener Wurzeln

Im Rahmen der Reihe Medienpioniere zu Gast im Österreichischen
Journalisten Club. ACHTUNG: NUR NACH ANMELDUNG UND MIT
EINTRITTSKARTE. PRESSEAUSWEIS ALLEIN GENÜGT NICHT!

Datum: 24.10.2013, um 19:00 Uhr

Ort:
Vienna International PressCenter des ÖJC
Blutgasse 3, 1010 Wien

Url: www.oejc.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Margarete Turnheim
Generalsekretariat
Tel.: +43 1 98 28 555-0
office@oejc.at
www.oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0001